Struff/Petzschner auch im Doppel raus

Jan Lennard Struff ist am Mittwoch auch im Doppel ausgeschieden.
Jan Lennard Struff ist am Mittwoch auch im Doppel ausgeschieden.
Foto: dpa

Stuttgart/Warstein..  Nach seinem Erstrunden-Aus im Einzel, musste sich der Warsteiner Tennisprofi Jan-Lennard Struff (25) auch im Doppel an der Seite des Deutschen Philipp Petzschner geschlagen geben.

Gegen die 13. der Doppel-Weltrangliste, Alexander Peya und Bruno Soares, die gemeinsam schon elf Titel im Doppel gewonnen haben, waren Struff und Petzschner chancenlos. 2:6 und 3:6 hieß das Ergebnis nach 49 Minuten.

Im ersten Satz hielten die beiden Deutschen bis zum Stand von 2:2 in den Spielen noch gut mit, danach zogen Peya/Soares mit zwei Breaks und sicher durchgezogenem Service weg und gewannen den ersten Satz deutlich mit 6:2.

Auch im zweiten Satz verlief das Match nahezu identisch. Wieder hielten Struff und Petzschner bis zum 2:2 gut mit, besaßen sogar selbst die Breakchance, ließen sie jedoch ungenutzt. Das brasilianisch-österreichische Doppel machte es besser, breakte zum 2:3 aus Struffs Sicht und baute die Führung auf 5:2 aus, bevor Petzschner und Struff noch einmal verkürzen konnten.

3030 Euro bekommen Struff und Petzschner als Team für das Erstrunden-Aus. Punkte für die Weltrangliste gibt es nicht.

Nun bereitet sich Jan-Lennard Struff auf sein „Heimspiel“ bei den Gerry-Weber-Open in Halle/Westfalen vor. Dort tritt der Suttroper ab Montag an.