Soester Tanzpaar auf Platz fünf beim „Blauen Band an der Spree“

Soest..  Jedes Jahr, an den Osterfeiertagen, findet in Berlin das „Blaue Band der Spree“ statt; diesmal nahmen 5000 Tanzsportler aus 14 Nationen an 52 Turnieren der Standard- und Lateinamerikanischen Tänze teil.

Bereits am Freitag waren Cornel und Angela Müller aus Soest beim internationalen Standardturnier (genannt WDSF Open Standard) am Start. Dort konnte das Tanzpaar den 54. Platz belegen und war damit gleichzeitig bestes Paar ihrer Altersgruppe in NRW. Beim „Blauen Band“ ist es traditionell so, dass die ersten beiden Tage von den Standardturnieren dominiert werden; an den folgenden Tagen finden überwiegend Lateinturniere statt. Diese Gelegenheit nahmen Cornel und Angela wahr und starteten in einem Lateinturnier der Klasse A.

Für beide war es ein aufregendes Turnier, war es doch das erste mal, dass sie gemeinsam an einem reinen Lateinturnier teilnahmen. Umso größer war die Freude, als die beiden bei der Siegerehrung nach drei getanzten Runden und dem Finale für den fünften Platz aufgerufen wurden.