Sieg bedeutet Klassenerhalt

Tischtennis.  Kreisliga 2: SSV Meschede - TuS Warstein (Freitag, 20 Uhr). Warsteins erste Mannschaft kann ganz entspannt beim SSV Meschede antreten. Durch den 9:4-Sieg in Brunskappel hat das Team um Mannschaftsführer Dietmar Fleige bereits die Qualifikation für die Aufstiegsspiele perfekt gemacht. Der TuS wird dann in der Woche vom 22. bis 26. April gegen den LTV Lippstadt III antreten. Obwohl das Spiel nun bedeutungslos ist, möchten die Gäste trotzdem dieses Nachbarschaftsduell gewinnen und so auch den 9:6-Erfolg aus dem Hinspiel bestätigen.

1. Kreisklasse: TV Suttrop II - TuS Ehringhausen (Freitag, 20 Uhr). In ihrem letzten Saisonspiel geht es für die Reserve des TV Suttrop um den Klassenerhalt. Mit einem Sieg gegen den TuS Ehringhausen würde das Team um Mannschaftsführer Olaf Aust, das derzeit zwar auf dem siebten Platz steht, aber nur zwei Punkte Vorsprung auf den Abstiegsrelegationsplatz hat, ganz sicher in der Liga bleiben. Im Falle einer Niederlage wären die Suttroper auf Niederlagen ihrer Mitabstiegskandidaten angewiesen. Deshalb wird der Gastgeber versuchen, dieses Spiel zu gewinnen, um von anderen Ergebnissen unabhängig zu sein. Das Hinspiel gewann Ehringhausen knapp mit 9:7.

4. Kreisklasse: SV Berenbrock - TuS Warstein IV (Freitag, 19.30 Uhr).