Schröder hält SV Lippstadt auf Erfolgskurs

Lippstadt..  Lars Schröder hält den SV Lippstadt weiter auf Erfolgskurs. Mit zwei Treffern trug der Allagener maßgeblich zum 4:1 (2:1)- Erfolg des Fußball-Oberligisten gegen die zweite Mannschaft von Arminia Bielefeld bei.

„Schröder, Schröder, Schröder“, hallte es aus dem Fanblock der Lippstädter, als der Allagener nach 69 Minuten das Spielfeld verließ. Wenige Minuten zuvor hatte Schröder mit einem sehenswerten Schuss aus halblinker Position den dritten Treffer der Farke-Elf erzielt, die in der Rückrunde weiter ungeschlagen bleibt. Den Sieg stellte die Mannschaft in Unterzahl sicher, nachdem Sven Krause nach einer Tätlichkeit früh in der zweiten Halbzeit die Rote Karte sah.

Die erste Halbzeit war äußerst kurzweilig: Bereits nach 35 Sekunden brachte Kamusovic die Gäste aus Bielefeld nach einem Fehler der Lippstädter Abwehr in Front. Danach hatte allein Ex- Profi Sebastian Hille die Chance, für die frühzeitige Entscheidung zu sorgen. Dreimal vergab der Bad Sassendorfer freistehend vor Marcel Höttecke. So blieb der SV08 im Spiel.

Ausgleich per Freistoß

Lars Schröder glich in der 21. Minute per Freistoß aus 20 Metern aus. Lippstadt war zurück im Spiel und erhöhte den Druck. Belohnt wurde das Engagement 13 Minuten später als Jevric eine Flanke von Stefan Parensen volley nahm, Bielefelds Torhüter Balkenhoff abklatschte und Fabian Lübbers abstaubte.

Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Ramsey mit dem 4:1.
SV Lippstadt:
Höttecke, Riemer (89. John), Danilo, Lübbers, Krause, Schröder (69. Ramsey), Parensen, Kolodzig, Kickermann, Jevric (78. Ramsey), Köhler.