Prinz-Gala beim 7:0 gegen Germania Esbeck

Fußball.  -Kreisliga B Lippstadt: SuS Sichtigvor - Germania Esbeck 7:0 (3:0). 15 Tore in zwei Spielen: Die Offensivmaschine des SuS Sichtigvor läuft derzeit wie geschmiert.

„Esbeck hat versucht mit einer Viererkette zu spielen. Das ist in dieser Klasse schon wahnsinnig“, resümiert Sichtigvors Trainer Günther Risse. Mit einfachen Diagonalbällen hinter die Abwehr kam seine Mannschaft zu zahlreichen möglichkeiten „Wir hätten locker zweistellig gewinnen können und keiner hätte sich beschweren dürfen“, analysiert Risse. Überragend auf Sichtigvorer Seite waren der vierfache Torschütze Niklas Prinz und Daniel Gudenoge. Prinz war es auch, der den Torreigen in der 16. Minute eröffnete, zuvor hatten die Esbecker zwei kleine Möglichkeiten, um selbst in Führung zu gehen. Sechs Minuten vor der Pause legte Timo Schmitz nach, bevor wieder Prinz mit dem Halbzeitpfiff Tor Nummer drei folgen ließ. Nach der Halbzeit legte Prinz zwei weitere Treffer nach (58., 74.), zwischenzeitlich trafen noch Rune Schmitz (56.) und Carsten Cramer (65.)

SuS Sichtigvor: Eisenbeil, Sell, Birke, Gregorius, Schöne, Rellecke, Rusche, Rune Schmitz, Prinz, Timo Schmitz, Gudenoge.- eingewechselt: Cramer, Sell. - Tore: 1:0 Prinz (16.), 2:0Timo Schmitz (39.), 3:0 Prinz (45.), 4:0 (Rune Schmitz (56.), 5:0 Prinz (58.), 6:0 Cramer (65.), 7:0 Prinz (78.).

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE