Ordentliches Spiel, aber keine Punkte

Fußball.  Kreisliga A Lippstadt: TuS Ehringhausen - TuS Warstein II 5:2 (3:2). Wieder keine Punkte, dafür war die Leistung ansprechender als bei der Niederlage gegen Lipperode: Durchaus achtbar aus der Affäre zog sich gestern Abend die Bezirksliga-Reserve des TuS Warstein in ihrem vorgezogenen Meisterschaftsspiel beim Mitaufsteiger TuS Ehringhausen. Schmerzlicher als die Niederlage dürfte für die Gäste aber die Rote Karte gegen David Spyra gewesen sein (70.), der laut Interimstrainer Frank Moritz mit einer Entscheidung des Schiedsrichters „nicht ganz einverstanden war“. Nach frühem 0:2-Rückstand (3./10.) bewiesen die Warsteiner Moral, kamen durch Kai Menke zum Anschlusstreffer (20.) und hatten von da an durchaus ein Chancenplus zu verzeichnen. Noch vor dem Seitenwechsel gelang Patrick Meerbach (spielt eigentlich in der Dritten) das zweite Gäste-Tor.

Nach der Pause vergab Daniel Walter die dickste Warsteiner Möglichkeit zum Ausgleich (60.).