Nils Köhler wieder fit und „echte Option“ für Startelf

Hat gute Chancen, wieder in die Lippstädter Startelf zu rücken: Linksfuß Nils Köhler (rechts).
Hat gute Chancen, wieder in die Lippstädter Startelf zu rücken: Linksfuß Nils Köhler (rechts).
Foto: Tim Cordes/WP

Lippstadt..  Die „Mannschaft der Stunde“ greift wieder ein: Nach den letzten beiden Spielausfällen (in Rhynern und Hüls) wollen die Oberliga-Fußballer des SV Lippstadt 08 heute Abend im vorgezogenen Meisterschaftsspiel gegen die Drittliga-Reserve des DSC Arminia Bielefeld (Anstoß: 19.30 Uhr, Stadion Am Bruchbaum) ihrem Status als beste Rückrundenmannschaft gerecht werden.

3:0 in Hamm, 1:1 gegen Stadtlohn, 1:1 in Erndtebrück, 1:0 gegen Ahlen, 3:0 in Dortmund und 2:1 gegen Beckum: Die Farke-Elf ist im Spieljahr 2015 noch ungeschlagen, hat mit 33 Punkten sogar langsam Kontakt zur Oberliga-Spitzengruppe aufgenommen. Platz vier, den zurzeit noch die Spielvereinigung Erkenschwick einnimmt, ist aktuell nur acht Punkte entfernt (Erkenschwick hat aber schon drei Spiele mehr absolviert als Lippstadt). SV 08-Trainer Daniel Farke will sich an Rechenspielen zwar nicht beteiligen, sagt aber auch klipp und klar: „Für uns ist von Platz vier bis 12 alles möglich.“

Vorrangiges Ziel bis zum Saisonende sei aber ein anderes. Farke: „Wir wollen weiter guten Fußball spielen – unabhängig von der Tabellensituation.“

Mit Bielefelds U23 bekommen es die Lippstädter heute Abend laut Farke „mit eine der spielstärksten Mannschaften der Liga zu tun“. Farke: „Wir werden uns auf einen heißen Tanz einstellen müssen.“

Personell sieht es im Lager der Gastgeber gut aus: Linksfuß Nils Köhler ist wieder fit und eine „echte Option“ (O-Ton Daniel Farke) für die Startelf. Fraglich sei, so der Lippstädter Übungsleiter weiter, lediglich der Einsatz von Edmund Riemer (Rückenprobleme).