Late Entry- Turnier beginnt am Dienstag

Lokalmatadorin Lena Pollmann- Schweckhorst startet auch wieder.
Lokalmatadorin Lena Pollmann- Schweckhorst startet auch wieder.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Während sich die närrische Session dem Ende nähert, bevölkern am Dienstag und Mittwoch wieder die Pferde den Hilleberg in Warstein. Pächter Christoffer Lindenberg lädt zum vierten Mal zum Late Entry- Turnier ein. Letztmalig können sich die Reiter für den Springpferde-Cup qualifizieren.

Warstein..  Mit der Springpferdeprüfung der Kl. A* startet heute Morgen das vierte Late Entry- Turnier von Christoffer Lindenberg, dem Pächter des Warsteiner Reitsportzentrums.

Um 9 Uhr werden die ersten Pferde die Hindernisse in der Reithalle überqueren. Ausgelegt ist die Prüfung für vier- bis fünfjährige Pferde. Im Anschluss folgen die Springpferdeprüfungen der Klasse A** (für vier- bis sechsjährige Pferde), sowie die schwierigeren Prüfungen der Klasse L in zwei verschiedenen Altersklassen.

Binnen kurzer Zeit hat sich das Late Entry- Turnier in Warstein zu einem der größten Turniere dieser Art in ganz Deutschland entwickelt.

Nicht zuletzt wegen der optimalen Bedingungen von denen die Reiter schwärmen, finden viele bekannte Namen der Springreiterszene den Weg an den Hilleberg.

Höhepunkt des heutigen Tages wird die Qualifikation zum Warsteiner Springpferde-Cup in der Klasse M*. Letztmalig haben die Teilnehmer die Chance sich zu qualifizieren, bevor beim nächsten Late Entry- Turnier (10. und 11. März) das Finale ausgeritten wird. Die Qualifikation startet um 14.15 Uhr. Abschluss des Tages bilden eine Springprüfung der Klasse L und eine Zwei-Phasen-Springprüfung der Klasse M*.