Kunze und Kussmann Prüfungsbeste

Warstein..  23 Kinder und ein Erwachsener legten am Wochenende ihre Kup-Prüfung ab. Am vergangenen Samstag veranstaltete die Taekwondo-Abteilung des TuS Warstein ihre Prüfungen in der Pankratiusturnhalle.

Sechs verschiedene Grundübungen muss ein Prüfling ablegen und bestehen, um den nächsthöheren Gurt zu erlangen: darunter sind Partnerübungen (Il-Bo-Taeryon), Freikampf (Kyoruki), Selbstverteidigung (Honsinsul) und ein Bruchtest (Kyok-pa).

Aber nicht nur in der Praxis müssen die Schüler ihr Können beweisen, auch verschieden Fachbegriffe und andere Dinge müssen sie in der Theorie beherrschen.

Geleitet wurde die Prüfung vom ersten Vorsitzenden der Taekwondo-Abteilung, Natale Murrone, und von Bernadette von der Neyen, die die Jungen und Mädchen bewertete. Sie selbst ist ebenfalls erfahrene Trainerin und trainiert in ihrem Heimatverein To-San Ennepetal selbst viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Taekwondo.

Außerdem feiert die Taekwondo-Abteilung des TuS Warstein in diesem Jahr ihr 15-jähriges Bestehen. „Wir werden Ende August unser Jubiläum auf dem Herrenbergsportplatz feiern. Vielleicht sogar mit Partnervereinen“, kündigte Natale Murrone an.

Am 29. August sind alle Mitglieder mit Begleitung ab 14 Uhr sehr herzlich eingeladen, um mit einem netten und gemeinsamen Sommertag „die tolle Entwicklung des Vereins zu würdigen“, wie Murrone verspricht.

Als Prüfungsbeste bei den Mädchen und Frauen wurde die 45-jährige Angelika Kunze ausgezeichnet. Prüfungsbester bei den Jungen und Männern wurde der 12- jährige Matthäus Kussmann.

Beide wurden für ihre Leistungen mit einer Urkunde und einer großen Taekwondo-Tasche belohnt.