Haferkemper spricht von „gebrauchtem Tag“

Tennis.  Damen, 2. Bezirksklasse: TuS GW Allagen - TC Hennen 8:1. Nur drei Sätze gaben Allagens Damen in ihrem Auftaktmatch gegen Hennen ab, durften am Ende über ein klares 8:1 jubeln. Fazit von Allagens Mannschaftsführerin Jennifer Linnemann: „So klar wie es aussieht, war es nicht.“

TuS GW Allagen: J. Linnemann (6:2, 6:1), Lena Kellerhoff (6:3, 6:2), Nina Schulte (3:6, 2:6), K. Linnemann (7:5, 6:2), R. Linnemann (6:4, 6:4), Kutscher (3:6, 7:6, 10:7); J. Linnemann/Stefanie Schröder (6:1, 6:1), Kellerhoff/K. Linnemann (6:1, 6:1), R. Linnemann/Marie Koerdt (7:5, 7:5).

Damen 30, Kreisliga: TuS Belecke - VfL Hörste-Garfeln 5:4. Gegen Hörste gelang den Beleckerinnen der zweite Saisonsieg (nach dem 9:0 zum Auftakt in Stirpe).

TuS Belecke: Marcelina Voss (3:6, 6:4, 5:10), Martina Schübeler (2:6, 4:6), Stephanie Ehlert (6:4, 6:4), Audry Becker (6:7, 3:6), Carmela Mast (6:2, 6:3), Petra Goesmann (7:6, 6:3); Voss/Becker (6:3, 6:2), Ehlert/Mast (3:6, 1:6), Schübeler/Goesmann (3:6, 7:6, 10:8).

Damen 30, 1. Bezirksklasse: TC Warstein I - TV Hirschberg 1:8. Hirschbergs Spitzenspielerin Barbara Carsjens zog sich gleich im Eröffnungs-Einzel einen Muskelfaserriss zu und musste die Partie vorzeitig aufgeben. „Das ist der bittere Beigeschmack an diesem eigentlich für uns so erfolgreichen Tag“, rechnet Mannschaftsführerin Ariane Bräutigam mit einem längeren Ausfall ihrer Nummer eins. Auch bei den Gastgeberinnen musste Elisabeth Völmecke ihre Partie aufgrund einer Verletzung vorzeitig beenden. Völmecke: „Der Hirschberger Sieg ist natürlich verdient.“

Das Spiel: Karin Albers - Barbara Carsjens (6:2, 1:0 Aufgabe Carsjens), Mareike Pielsticker - Carmen Luig (1:6, 2:6), Elisabeth Völmecke - Anna Krämer (0:6, 1:4 Aufgabe Völmecke), Renate Göke - Ariane Bräutigam (1:6, 7:6, 1:10), Karin Köhler - Birgit Rafalcik (4:6, 6:2, 8:10), Roswitha Wrede - Sabine Rafalcik (5:7, 3:6); Albers/Pielsticker - Luig/Krämer (4:6, 5:7), Göke/Brigitte Peukert - Bräutigam/B. Rafalcik (3:6, 4:6), Köhler/Wrede - S. Rafalcik/Petra Ogrodowski (5:7, 3:6).

TC GW Ennepetal - TC Warstein II 6:3. Wie die Erste, verlor auch die zweite Damen 30-Mannschaft am Wochenende. Mit 3:6 mussten sich die Warsteinerinnen relativ deutlich dem TC GW Ennepetal geschlagen geben. „Wir haben alles probiert, aber es hat leider nicht sollen sein. Wir werden aber trotzdem nicht aufgeben und es weiter probieren. Zwei Spiele bleiben uns schließlich noch“, sagte annschaftsführerin Jessica Lorenz. Bereits am Donnerstag zog die TC-Reserve gegen Wickede mit 4:5 den Kürzeren.

TC Warstein II: Jessica Lorenz (0:6, 0:6), Sabine Kersting (4:6, 2:6), Sabrina Jakoby (6:4, 6:4), Iris Köhler (0:6, 1:6), Helga Pietz (3:6, 6:4, 5:10), Anja Kruse (6:2, 6:0); Kersting/Jakoby (5:7, 2:6), Lorenz/Kruse (6:3, 6:2), Köhler/Pietz (2:6, 6:3, 6:10).

Damen 30, 2. Bezirksklasse: TuS GW Allagen - Ski- und Tennisclub Fleckenberg 6:3. Überraschungs-Erfolg für Allagens Damen 30, die ohne ihre etatmäßige Nummer eins und drei antraten. Mannschaftsführerin Nadine Süggeler: „In den letzten Vergleichen zwischen beiden Mannschaften ging es immer enger zu. Uns freut, dass es diesmal eine so klare Angelegenheit war.“

TuS GW Allagen: Nadine Süggeler (6:3, 6:2), Claudia Störmann (6:0, 6:1), Melanie König (3:6, 5:7), Rita Linnemann (3:6, 6:4, 4:10), Silke Kellerhoff (6:1, 7:5), Dana Peters (0:6, 2:6); Süggeler/Störmann (6:0, 6:2), König/Linnemann (3:6, 6:4, 10:8), Kellerhoff/Manja Singer-Wege (6:3, 6:2).

Damen 40, Südwestfalenliga: TV Rosenthal - TC Warstein 7:2. Niederlage beim Mitabsteiger, dazu mit Birgit Tillmann, die wegen einer Zerrung das letzte Doppel nicht mehr bestreiten konnte, eine Verletzte: Von einem „gebrauchten Tag“ sprach nachher Warsteins Mannschaftsführerin Kerstin Haferkemper. Für Warstein punkteten Jutta Reimer im ersten Einzel sowie das Doppel Reimer/Haferkemper.

TC Warstein: Jutta Reimer (6:4, 6:1), Adelheid Hülsen (2:6, 4:6), Regine Köster (3:6, 1:6), Kerstin Haferkemper (4:6, 6:2, 7:10), Birgit Tillmann (5:7, 4:6), Gisela Juraschka (1:6, 6:3, 3:10); Reimer/Haferkemper (6:7, 6:2, 10:5), Hülsen/Köster (5:7, 4:6), Tillmann/Juraschka (wg. Verletzung kampflos an Rosenthal).

Damen 55, Südwestfalenliga: Herdringer TC - TuS GW Allagen 5:1. „Das Ergebnis sieht klarer aus als der Spielverlauf es war.“ Etwas geknickt war Allagens Mannschaftsführerin Sigrid Linnemann nach der Auftaktpleite in Herdringen. Denn: Die Gäste lieferten über weite Strecken des Matches eine gute Leistung ab. Linnemann: „Ein Unentschieden wäre mit etwas Glück sicherlich möglich gewesen.“

TuS GW Allagen: Sigrid Linnemann (6:1, 6:1), Helga Franke (6:7, 3:6), Annegret Heuer (1:6, 1:6), Renate Cordes (1:6, 1:6); Linnemann/Ulrike Wiegelmann (6:3, 4:6, 5:10), Franke/Cordes (0:6, 1:6).

Herren, 2. Kreisklasse: TC Bigge-Olsberg II - TC Warstein II 3:6. Zweiter Sieg im zweiten Spiel für die Herren-Reserve des TC Warstein. Mit einer beruhigenden 5:1-Führung konnten die Warsteiner entspannt in die Doppel gehen, von denen sie zwei gewannen und eins verloren. Die Gastgeber waren nur zu Fünft, wodurch jeweils ein Einzel und ein Doppel von vornherein an die Gäste gingen.

Herren 40, Kreisliga: TuS Belecke - TC BW Anröchte II 9:0. Beleckes Herren 40 verteidigten Platz eins und gaben im bisherigen Saisonverlauf erst ganze drei Sätze ab.

TuS Belecke: Dieter Struff (6:1, 6:2), Michael Brandt (6:0, 6:2), Holger Ehlert (6:0, 6:2), Jens Aust (6:2, 6:1), Dirk Werthmann (6:0, 6:0), Frank Ogrodowski (6:1, 6:0); Struff/Ehlert (6:4, 6:2), Brandt/Christian Arens (6:1, 6:0), Aust/Ogrodowski (6:1, 6:1).

TC Blau-Gold Arnsberg II - Warsteiner TP 4:5. Den entscheidenden fünften Punkt für den TP holten Gehring/Siewert mit einer guten Leistung im Match-Tiebreak (10:7). In den Einzeln punkteten Gehring, Albers, Siewert und Wolf; Mannschaftsführer Hubert Pieper verlor im Match-Tiebreak mit 8:10.

Warsteiner TP: Hubert Pieper (4:6, 7:6, 8:10), Niels Gehring (6:3, 7:6), Ulrich Dicke (2:6, 3:6), Jürgen Wolf (6:7, 6:1, 10:8), Klemens Albers (6:3, 6:3), Knut Siewert (7:6, 6:0); Pieper/Dicke (4:6, 4:6), Gehring/Siewert (6:1, 3:6, 10:7), Wolf/Frank Dertwinkel (2:6, 7:6, 8:10).

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE