Gelungene Premiere: 6:4 gegen RW Westönnen

Einstand geglückt: Die neue Schülermannschaft des TuS Warstein bezwang in ihrem ersten Spiel RW Westönnen mit 6:4. Auf dem Bild fehlt Marc Heppe.
Einstand geglückt: Die neue Schülermannschaft des TuS Warstein bezwang in ihrem ersten Spiel RW Westönnen mit 6:4. Auf dem Bild fehlt Marc Heppe.
Foto: WP

Warstein..  Dank einer Sondererlaubnis des Tischtenniskreises Arnsberg/Lippstadt hat der TuS Warstein für die Rückrunde eine neue Schülermannschaft gemeldet, die zu den Spielen zunächst außer Konkurrenz antreten wird.

Marc Heppe, Carlos Puruncaja, Arunim Sanih, Xaver Budde und Erik Pensestadler heißen die jungen, hoffnungsvollen Nachwuchskräfte, die die Tischtennis-Abteilung des TuS Warstein ab sofort in der 1. Schüler-Kreisklasse (Gruppe 2) vertreten werden. Betreut wird die Mannschaft von Stefan Hölter. „Die Jungs sollen vor allem eines haben: Spaß am Tischtennis. Für einen Großteil des Teams ist die Sportart völlig neu“, sagt Hölter. Die fünf Jungs sind zwischen elf und 13 Jahre alt. Lediglich Marc Heppe hat in der vergangenen Saison Erfahrungen in der 2. Jungenmannschaft gesammelt.

Das Premieren-Spiel am Montag wurde gleich zu einem vollen Erfolg: RW Westönnen konnte mit 6:4 bezwungen werden. Für Warstein punkteten: Heppe/Puruncaja (1), Sanih/Budde (1); Heppe (2), Puruncaja (1) und Sanih (1).