Erleichterung riesengroß

Volleyball.  Hobbyliga: TuS Bad Sassendorf - TV Warstein 2:3 (25:19, 18:25, 25:23, 23:25, 8:15). Große Erleichterung beim TV Warstein: Im Auswärtsspiel beim TuS Bad Sassendorf gelingt endlich der erste Sieg im Jahr 2015. Und da sah es zunächst nicht nach aus. Zwar konnte Warstein im ersten Satz gut dagegen halten, doch beim Stand von 16:16 gab es, wie schon so oft, einen Bruch im Spiel und der Gastgeber hatte keine Mühe, den ersten Satzgewinn für sich zu verbuchen. In Durchgang zwei war es dann aber der Gast, der den Gegner mit starken Angriffen unter Druck setzte und eine deutliche Führung bis zum Satzgewinn erspielte.

Die beiden folgenden Sätze boten alles, was ein Volleyballspiel spannend und sehenswert macht. Beide Teams zeigten hervorragende Abwehrarbeit, aus der heraus immer wieder schnelle und variable Angriffe aufgebaut wurden. Die beiden knappen Ergebnisse zeigen deutlich, wie spannend es zuging. In den Entscheidungssatz kam zunächst der Gastgeber und lag mit 5:3 vorn, während sich Warstein erst finden musste. Doch dann drehten die Gäste auf und ließen nur noch drei Gegenpunkte zu; mit 15:8 fiel am Ende die Entscheidung dann doch noch deutlich aus.

Für Warstein spielten: Rainer Schute, Alexej Wunder, Thomas Schlüter, Marius Heppe, Sabrina Eickhoff, Sarah Koers, Daniela Sina, Christine Flaig.