Ein Duo soll es richten beim VfS Warstein II

Warstein..  Ein Trainer-Duo soll es richten in der nächsten Saison bei der VfS-Reserve: Wie Spielwart Tobias Clewing gestern auf Nachfrage bestätigte, sollen Dominik Baack und Andreas Buschhoff, beides ehemalige Spieler des Warsteiner Landesliga-Teams, ab Sommer die zweite Mannschaft (Kreisliga) übernehmen und damit die Nachfolge von Astrid Aasland (wird Trainerin der männlichen A-Jugend) antreten.

„Ich freue mich auf diese Aufgabe. Der gesamte Verein liegt mir sehr am Herzen“, sagte Dominik Baack am Samstagabend am Rande des Warsteiner Landesliga-Spiels in Soest. Für den 28-Jährigen ist es die erste Trainerstation. Als Spieler allerdings wird Baack beim VfS nicht zum Einsatz kommen. Der flinke Außenspieler möchte weiter bei seinem bisherigen Verein, dem SC Lippstadt DJK, aktiv bleiben. Baack: „Beides müsste eigentlich gut zu vereinbaren sein.“ Wenn Baack einmal nicht kann, soll Andreas Buschhoff als Trainer einspringen. So ist der Plan.

Tobias Clewing dazu: „Wir müssen bis Ende dieser Woche die Mannschaftsmeldungen beim Kreis für die neue Saison abgeben, werden auf jeden Fall eine zweite Mannschaft melden. Das ist Fakt.“ Beim VfS waren in den vergangenen Wochen Überlegungen angestellt worden, wegen Personalmangels keine zweite Herrenmannschaft zu melden. Diese Pläne wurden jetzt über den Haufen geworfen.

Weiter auf Trainersuche ist der Vorstand hingegen bei der Damenmannschaft (Bezirksliga).