E-Jugend des VfS mit drei souveränen Siegen

Warstein..  Ein Unentschieden und zwei Niederlagen: Das ist die Bilanz der D-Junioren des VfS Warstein beim dritten Sommerrunden-Turnier des Handballkreises Iserlohn/Arnsberg.

Die beiden Trainerinnen Yvonne Stadie und Heike Hoppe sind dennoch zufrieden: „Die Mannschaft hat sich in den drei Turnieren gut entwickelt. Wir sind auf einem guten Weg. Außerdem haben wir noch Spieler, die in der E-Jugend spielen könnten. Wir haben uns gut verkauft.“

Im ersten Spiel gegen den TV Wickede erwischten die Warsteiner Mädchen und Jungen einen schlechten Start und lagen schnell mit 1:6 zurück. Plötzlich lief das VfS-Spiel, und nach fünf Toren in Folge stand es schnell 6:6. In einer spannenden Schlussphase der zwölfminütigen Partie verloren die Warsteiner ganz knapp mit 7:8.

Dem späteren Turniersieger HTV Sundwig/Westig II machten es die Warsteiner im zweiten Match so richtig schwer. In diesem temporeichen Spiel zeigten die VfS-Jugendlichen, was sie drauf haben. Hana Teske, das einzige Mädchen im Turnier mit einem souverän verwandelten Siebenmeter, und Julius Rüther sorgten für einen 5:5-Zwischenstand nach neun Minuten. Am Ende fehlte die Kraft und das Spiel ging mit 6:8 verloren.

Im dritten Turnierspiel gegen die HSG Hohenlimburg konnten sich die Warsteiner über einen Punktgewinn freuen. In diesem ausgeglichenen Aufeinandertreffen stand es nach 12 Minuten 4:4.

Gegen die engagierte Abwehr der JSG Menden Sauerland „Wölfe“ hatten die D-Jugendlichen des VfS in der letzten Partie keine Chance. Sie waren mit ihren Kräften nun vollends am Ende und verloren mit 1:6.

VfS Warstein: Jannis Luca (Tor/2), Nikolas Stracke (Tor/1); Julius Rüther (9), Hana Teske (1), Moritz Hohlfeld (5), Malic Lutter, Kyan Hoppe.

Die E-Jugend des VfS feierte beim dritten Turnier der Sommerrunde in eigener Halle mit drei souveränen Siegen einen tollen Erfolg.

Gegen die HSG Hohenlimburg gelang auch im dritten Aufeinandertreffen wieder ein knapper Erfolg. Mit 6:5 siegten die Warsteiner Mädchen und Jungen in einem bis zum Schluss spannenden und umkämpften Spiel. Simon Tacke (2) und Hannes Stollberg (4) bewiesen wieder ihre Treffsicherheit, und ihre Mannschaftskollegen profitierten von ihren tollen Anspielen. Rares Ursan zeigte sich wie gewohnt sehr lauf- und abwehrstark.

Keeper Max Tonne war im zweiten Spiel gegen Arnsberg nicht überwindbar und zeigte wieder starke Paraden. Vorn sorgten Caspar Pasitka (1) und Jan Clewing (2) für einen ungefährdeten Sieg.

Nach acht Sekunden ging der VfS gegen den TV Wickede durch Rares Ursan in Führung. Auch im weiteren Spielverlauf waren die Warsteiner Kids hellwach und zogen mit 5:2 davon. Leonard Krass setzte mit einem tollen Treffer den Schlusspunkt und sicherte den dritten Sieg im dritten Spiel. Eine tolle kämpferische Leistung boten dabei vor allem auch die drei Mädchen im Team.

„Es war ein tolles Turnier, und alle Kinder sind zum Einsatz gekommen“, sagte Trainer Tobias Clewing.

VfS Warstein: Max Tonne (Tor); Hannes Stollberg (5), Jannes Goldbach, Jan Clewing (2), Rares Ursan (1), Simon Tacke (4), Leonard Krass (1), Caspar Pasitka (2), Katharina Knapp, Laura Nolte, Marie-Sophie Roeder.