Drittes Christi Himmelfahrt-Turnier im Waldstadion ein „voller Erfolg“

An Christi Himmelfahrt war das Allagener Waldstadion fest in Hand des Fußball-Nachwuchses. Bei bestem Wetter kämpften insgesamt 21 Mannschaften der G-, F- und E-Jugend in zahlreichen Partien um den Sieg in ihrer Altersklasse. Pünktlich um 10 Uhr fiel der Startschuss für das dritte F- und G-Jugend-Turnier in Allagen. Viele spannende und torreiche Partien begeisterten die zahlreichen Zuschauer am Rande des Platzes. In den 21 Spielen des G-Jugendturniers fielen insgesamt 96 Tore. „Das ist schon eine beachtliche Leistung. Herzlichen Glückwunsch, ihr seid alle Sieger!“, betonte Stefan Störmann bei der Urkundenvergabe an die Teams. Das im Anschluss stattfindende Turnier der E-Jugend wurde in zwei Gruppen ausgetragen. Im spannenden Finale setzte sich der SC Neheim mit 2:1 gegen den TuS Ampen durch und erhielt so den begehrten Pokal. Nach Ende des Turniertages zeigten sich die Veranstalter sichtlich zufrieden mit der Resonanz. „Wir sind mehr als zufrieden. Die jährlich steigende Zahl an Mannschaften und auch Zuschauern ist wirklich schön“, erklärte Harry Deutschendorf. „Wir werden das Turnier im nächsten Jahr auf jeden Fall wiederholen!“ Fotos: Lea Deglow