Der Tabellenführer kommt: Suttrop vor Herkulesaufgabe

Tischtennis.  Bezirksklasse 5: TV Suttrop - TuS Bad Sassendorf (Samstag, 16 Uhr). Die erste Mannschaft des TV Suttrop hat einen schweren Gegner im kommenden Heimspiel vor der Brust. Denn mit dem TuS Bad Sassendorf kommt der aktuelle und ungeschlagene Tabellenführer sowie Aufstiegsaspirant Nummer eins nach Suttrop. Die Gäste haben bereits sieben Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten Cappel und haben eine Bilanz von bisher zwölf Siegen und einem Unentschieden aufzuweisen. Trotzdem wird sich das TV-Sextett um Mannschaftsführer Andreas Rüther nicht schon vor dem ersten Ballwechsel geschlagen geben, denn die Suttroper haben nun schon drei Punkte Rückstand auf den Abstiegs-Relegationsplatz und benötigen jeden Punkt im Abstiegskampf. Sollte es aber mit diesem Punkt gegen Bad Sassendorf nicht klappen, können sie noch in acht ausstehenden Saisonspielen den Klassenerhalt perfekt machen.

Kreisliga 2: TuS Brunskappel - TuS Warstein (heute, 20 Uhr). Warsteins erste Mannschaft tritt als Favorit beim abstiegsbedrohten TuS Brunskappel an. Die Gastgeber stehen auf dem neunten Tabellenplatz und haben nur drei Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge. Deshalb stellt sich das TuS-Team um Mannschaftsführer Dietmar Fleige auch auf ein hart umkämpftes Match ein. Das Hinspiel hingegen war eine klare Angelegenheit, denn der TuS siegte deutlich mit 9:2.

Kreisliga 1: TTC Niederbergheim - TV Büren (Sonntag, 10 Uhr). Niederbergheims Tischtennis-Herren stehen in ihrem Heimspiel vor einer lösbaren Aufgabe. Denn mit dem TV Büren kommt eine Mannschaft ins Möhnetal, die alle bisherigen elf Saisonspiele verloren hat und damit auch auf dem letzten Tabellenplatz steht. Trotzdem wird das TTC-Sextett um Mannschaftsführer Jörg Cordes seine Gäste auf keinen Fall unterschätzen, denn nach dem Spiel soll der fünfte Saisonsieg zu Buche stehen. Das Hinspiel gewann der TTC knapp, aber verdient mit 9:5.

1. Kreisklasse: TuS Warstein II - TTC turflon Werl IV (heute, 19.30 Uhr). Warsteins Reserve spielt in der heimischen Bergenthalhalle gegen die vierte Mannschaft des TTC turflon Werl. Die Gäste haben drei Punkte, aber auch bereits zwei Spiele mehr bestritten als die Gastgeber. Obwohl Werl als Favorit ins Match geht, möchte sich das TuS-Sextett um Mannschaftsführer Franz Steinmann mit einem Sieg für die klare 3:9-Niederlage aus dem Hinspiel revanchieren.

2. Kreisklasse: TTC Niederbergheim III - SV Viktoria Lippstadt (heute, 19.30 Uhr). Mit einem Sieg im Heimspiel gegen den SV Viktoria Lippstadt würde die dritte Mannschaft des TTC Niederbergheim weiterhin ihre Aufstiegschance wahren. Das Hinspiel gewann das Team um Mannschaftsführerin Melanie Cordes knapp mit 9:7.

3. Kreisklasse: TTC turflon Werl V - TV Suttrop III (heute, 19.30 Uhr). Suttrops dritte Mannschaft möchte mit einem Sieg bei der fünften Mannschaft des TTC turflon Werl ihre Aufstiegsambitionen untermauern. Das Hinspiel konnte das TV-Sextett um Mannschaftsführer Thorben Müller aber nicht gewinnen, denn man trennte sich nach einer hart umkämpften Partie mit 8:8-Unentschieden.