Charaktertest bestanden

Fußball.  Kreisliga A Lippstadt: Westfalia Erwitte - TuS Warstein II 1:2 (0:2). Seltene Glücksgefühle im Lager der TuS-Reserve, die gestern Nachmittag erst ihren zweiten Saisonsieg einfahren konnte. Mann des Spiels auf Seiten der Gäste war Alexei Schamne, der das 1:0 per 16-Meter-Schuss selbst erzielte (3.) und das 2:0 durch Manuel Günther (26.) mit einem 30 Meter-Diagonalpass mustergültig vorbereitete.

Trainer Tobias Hasenkämper war stolz auf seine Truppe nach dem Schlusspfiff: „Uns wurde in den letzten Wochen von einigen der Charakter abgesprochen. Die Jungs haben heute eindrucksvoll bewiesen, dass sie Charakter haben. Wir waren einfach mal wieder dran mit einem Dreier. Einige meiner Spieler waren aufgrund von Krankheit stark gehandicapt. Es hat sich dennoch jeder voll reingehauen heute. Großes Kompliment dafür.“

TuS Warstein II: Ahring, Steinrücke, Korte, Schamne, Söhl, Spyra, Gerhardt, Günther (46. Haarhoff), Krafczyk, Knülle, Severin. - Tore: 0:1 Schamne (3.), 0:2 Günther (26.), 1:2 Morgan (Foulelfmeter/75.).