Bibertal-Volkslauf erfreut sich großer Beliebtheit

Rüthen..  „Mit 140 Voranmeldungen für den 40. Rüthener Bibertal-Volkslauf und Wandertag und 40 Meldungen für den 10. Bergstadtmarathon liegen wir deutlich über den Meldezahlen des Vorjahres“, freut sich Volkslaufwart Clemens Rieger vom ausrichtenden TSV Rüthen. Da Nachmeldungen bis 30 Minuten vor jedem Wettbewerb möglich sind, werden über 300 Teilnehmer am Sonntag im Bibertal erwartet.

Einen internationalen Anstrich erhält der 10. und vielleicht letzte Bergstadtmarathon durch die Teilnahme von zehn Läufern aus Rotterdam. Aber auch Meldungen aus dem Rheinland, dem Ruhrgebiet und aus Paderborn und Lippstadt sorgen für ein abwechslungsreiches Teilnehmerfeld. Unter ihnen wird auch Karl-Heinz Raschkowski (Kallenhardt) sein, der bisher an allen Bergstadtmarathons teilgenommen hat. Unsicher ist Clemens Rieger, ob das auch bei Dr. Eberhard Dirks (Wuppertal/früher Rüthen) der Fall ist. Ernst Brinkmann (Lippstadt) zählt ebenfalls zu den „Stammkunden“. Bei den Frauen nimmt die Vorjahressiegerin Anja Rohr (Bottrop) die 42,192 Kilometer lange, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Strecke in Angriff. Gestartet wird der Marathonlauf übrigens bereits um 8.30 Uhr.

Um 9 Uhr folgt dann der 10 Kilometer-Lauf für alle Altersklassen. Um 9.30 Uhr wird der Halbmarathon gestartet. Beide Läufe werden auch innerhalb der Sauerland Laufcup-Serie gewertet. Um 10.20 Uhr folgen die Läufe über 660m für die Schülerinnen D und Schüler D. Die 1500m lange Strecke für Schülerinnen und Schüler der Altersklassen A/B und C sind für 11.30 Uhr vorgesehen. Den Abschluss bilden um 12 Uhr bzw. 12.05 Uhr der Jedermannlauf bzw. Walkingwettbewerb über 4,3 Kilometer.

Mehr als 60 Helfer sorgen für einen reibungslosen Ablauf der Laufveranstaltung in Rüthen.