Bedingungen im Waldstadion nahezu perfekt

Allagen..  Mit dem einsetzenden Tauwetter in den letzten Tagen kommt langsam auch mehr Schwung in die Rückrundenvorbereitung des Fußball-Bezirksligisten TuS GW Allagen. Gestern Abend fand die Wessel-Elf im Waldstadion nahezu perfekte Trainingsbedingungen vor. Das für heute Abend (19.30 Uhr) angesetzte Testspiel gegen den A-Ligisten SG Hoppecketal-Padberg musste dennoch abgesagt werden. Der Grund: Beim Gegner sind zu viele Spieler erkrankt.

Auf jeden Fall gespielt wird aber am Samstag. Dann sind die Allagener zu Gast beim Bezirksligisten SV Westfalia Soest (Anstoß im Sportpark „Am Ardey“ ist um 14.30 Uhr). Dieses Spiel wurde erst im Laufe dieser Woche vereinbart. Für Sebastian Wessel eine gute Gelegenheit, einige Dinge zu testen: „Wir wollen jetzt langsam zusehen, dass wir auch mit dem Ball am Fuß wieder in die Spur kommen. Da ist so ein Spiel gegen einen ambitionierten Bezirksligisten sicherlich genau das Richtige.“

Mit dem bisherigen Verlauf der Vorbereitung ist Wessel zufrieden – trotz nicht immer optimaler, äußerer Bedingungen: „Wir haben 20 Spieler fest im Kader, davon sind durchschnittlich 15 bis 16 Mann beim Training. Das ist schon recht ordentlich und eine gute Basis, Dinge einzustudieren und auszuprobieren.“

Auch am Wochenende dürfte der Kader komplett sein.
Testspiel (heute):
SuS Günne - TuS Belecke(19 Uhr)