Ansteigende Form bei Frank und Michaela Legge

Das PSG- Team in Hagen:
Das PSG- Team in Hagen:

Warstein..  Beim 25. Hagener Triathlon vertraten Frank und Michaela Legge die Warsteiner Tri-Cops über die Volksdistanz (0,5/20/5). Des Weiteren war eine Warsteiner Staffel, bestehend aus Felix Burmeister, Stephan und Lena Wohlmeiner, über die etwas verlängerte Strecke von 0,5/22/5 im Einsatz.

Wettkampfgelände war das Freibad in Hagen-Hengstey, idyllisch unterhalb der Hohensyburg am Hengsteysee gelegen. Bei guten äußeren Bedingungen, nur der heftige Wind störte beim Radfahren, waren erst die Staffeln gefragt. Felix Burmeister legte als Leistungsschwimmer eine souveräne Zeit von 6:51 Minuten vor und schickte damit Stephan Wohlmeiner als ersten Radfahrer auf die Strecke.

Der Suttroper hatte zwei leicht wellige Runden durch Industriegebiete sowie den Anstieg hinauf zur Hohensyburg zu fahren. Wohlmeiner baute den Vorsprung weiter aus, war nach 41:20 Minuten wieder in der Wechselzone und schickte Tochter Lena mit einem Vorsprung von 4:25 Minuten auf die Laufstrecke. Auf der zweimal 2,5 Kilometer langen Runde war Lena zunächst gut unterwegs, betrug der Vorsprung zur Hälfte noch etwas mehr als zwei Minuten.

Zum Ende musste Lena den Verfolger aber noch ziehen lassen und holte für ihre Staffel aber einen schönen zweiten Platz unter 18 Staffeln gesamt. Der Rückstand auf die Sieger betrug lediglich 37 Sekunden.

Michaela und Frank Legge absolvierten bereits ihren dritten Wettkampf in dieser Saison. Beide zeigten in einem großen Teilnehmerfeld weiter ansteigende Form. Michaela erreichte das Ziel in einer Zeit von 1:39:17 Std. und erreichte damit Platz 35 bei den Frauen/8. AK. Frank Legge platzierte sich im Männerklassement nach 1:19:50 Std. auf Rang 58 ges./4. AK.