An Sensation geschnuppert

Volleyball.  Hobbyliga: TV Lipperode - TV Warstein II 3:2 (25:13, 16:25, 21:25, 25:19, 15:6). Es bleibt dabei: Der TV Warstein bleibt im neuen Jahr auch im vierten Spiel ohne Sieg.

Dabei lag die große Überraschung in der Luft. Nach schwachem ersten Satz steigerte sich der Aufsteiger aus Warstein enorm und setzte den ungeschlagenen Tabellenführer enorm unter Druck. Durch sehenswerte, schnelle Angriffe, aber auch mit enormen Kampfgeist, gingen die beiden folgenden Durchgänge verdient an den Gast. Im vierten Satz entwickelte sich ein spannendes Spiel, keine Mannschaft konnte sich einen größeren Vorsprung erarbeiten, doch mit der Zeit merkte man den TV-Akteuren an, dass es jetzt an die Kondition ging, denn nach kurzfristigen, krankheitsbedingten Absagen musste die Mannschaft ohne Wechselmöglichkeit durchspielen, während der Gastgeber reichlich personelle Auswahl hatte. Lipperode konnte sich absetzen, und dieser Trend hielt dann auch im Tie-Break an. Warstein verlor am Ende dann doch noch deutlich, freute sich aber, gegen den Tabellenführer zwei Sätze und damit einen Punkt errungen zu haben.

TV Warstein II: Christoph Hiegemann, Jochen Schnurbus, Thilo Nagel, Yvonne Döben, Claudia Hagedorn, Petra Nolte-Freisen.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE