Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Fussball-Bezirksliga 5

Allagener rollen das Feld von hinten auf

20.11.2011 | 21:17 Uhr
Allagener rollen das Feld von hinten auf
TuS Sundern - TuS GW Allagen 1:3

Sundern. Der TuS GW Allagen rollt das Feld nach schwachem Saisonstart von hinten auf: Bei Landesliga-Absteiger TuS Sundern kam der Fußball-Bezirksligist zu einem in dieser Höhe sicherlich überraschenden 3:1 (2:1)-Erfolg, der nach Aussage beider Trainer „auch vollkommen verdient war“.

Mit dem fünften Sieg aus den letzten sechs Spielen haben sich die Grün-Weißen in der Tabelle bis auf Rang sieben vorgearbeitet und scheinen für das Stadt-Derby am Sonntag beim TuS Warstein (Anstoß: 14.30 Uhr, Herrenberg) gerüstet zu sein.

Soweit wollte Allagens Trainer Michael Bremser nach dem Triumph im Röhrtalstadion zwar noch nicht vorausblicken, der Kripobeamte freute sich zunächst vielmehr über seiner Meinung nach „drei ganz wichtige Punkte“. Bremser: „Wenn wir hier verloren hätten, wäre es mit Platz zehn schon wieder eng geworden. Deswegen war der Dreier enorm wichtig.“

Sein Gegenüber Heiko Hofmann dagegen war nach Spielschluss restlos bedient vom lustlos wirkenden Auftritt seiner Mannschaft: „Wir haben nur in den ersten zehn Minuten gut gespielt. Danach haben wir Allagen stark gemacht. Wir waren einfach nicht gallig genug. Wenn wir weiter so auftreten, bekommen wir auch nächste Woche in Bödefeld Probleme.“

Dabei begann die Partie ganz nach dem Geschmack Hofmanns und der TuS-Anhänger. Marco Pometti brachte seine Farben nach einem Freistoß aus dem Gewühl heraus mit 1:0 in Führung (8.). Für Allagen war dieses Gegentor jedoch eine Art Weckruf. Zwar lupfte Marc „Euro“ Schröder nur eine Minute später nicht genau genug, doch Sturmpartner Ardion Maliqi, der nach Schröder-Zuspiel trocken zum 1:1 abschloss, machte es kurz danach besser. Die Gäste waren nun richtig drin im Spiel. Beleg dafür war die 37. Minute: Einen lang geschlagenen Ball von Maliqi erläuft sich Marc Schröder, der in dieser Szene auch gedanklich einen Schritt schneller war als sein Gegenspieler Tim Borghardt, und platziert die Kugel genau im rechten unteren Eck des Sunderaner Gehäuses - 2:1 für Allagen.

Zwar versuchten die Gastgeber laut Michael Bremser in der zweiten Hälfte „Druck aufzubauen“, jedoch konnte der TuS die Allagener Hintermannschaft um Abwehrchef Bastian Peck selten in Verlegenheit bringen. Bremser: „Brenzlig wurde es bei uns im Strafraum, wenn überhaupt, nur bei Standards.“

Und die wenigen Allagener Nadelstiche, die die Mannschaft nach vorne setzte, saßen. Florian Schröder stand in der 68. Minute mutterseelenallein im gegnerischen Strafraum und vollstrecke mühelos zum 3:1. Sunderns Heiko Hofmann: „Allagens hat das clever gemacht. Kompliment!“

Thorsten Heinke



Kommentare
Aus dem Ressort
Aus im Westfalenpokal für SV Lippstadt 08
Fußball
Nein, ein Pokalfight war es nicht, was der SV Lippstadt 08 und der SC Verl im Achtelfinale des Westfalenpokals auf dem Rasen des Waldschlösschens ablieferten. Spannung bis zur 85. Minute entschädigte etwas für die fehlende spielerische Klasse auf dem Feld. Am Ende behielt der Regionalligist aus Verl...
Allagener Pokal-Desaster beim A-Ligisten: Wessel-Elf verliert 1:7
Fußball
Eine peinliche Blamage lieferte Fußball-Bezirksligist TuS GW Allagen beim A-Kreisligisten Viktoria Lippstadt ab. Mit 1:7 unterlag die stark ersatzgeschwächte Truppe von Sebastian Wessel. Der TSV Rüthen drehte einen Zwei-Tore-Rückstand noch in einen Sieg und SW Suttrop musste nachsitzen.
Nils Köhler vor dem Westfalenpokalspiel gegen SC Verl noch fraglich
Westfalenpokal
Ein Derby im Westfalenpokal: Regionalligist SC Verl ist am Samstag beim Oberligisten SV Lippstadt zu Gast. Zum vierten Mal treffen beide Mannschaften in diesem Wettbewerb aufeinander. Die Bilanz spricht für die Gäste aus Ostwestfalen.
Allagen, Suttrop und Rüthen im Pokaleinsatz
Kreispokal Lippstadt
Der Meisterschaftsbetrieb ruht an diesem Wochenende in den heimischen Ligen. Zur Ruhe kommen die Vereine aber trotzdem nicht. Mit dem TuS GW Allagen, SW Suttrop und dem TSV Rüthen sind gleich drei Klubs im Pokaleinsatz.
Dreitägiger Fußball-Spaß
Fußball
Das in 2014 erneut so erfolgreiche und mit über 100 Teilnehmern größte Fußballcamp in der Region, geht in die nächste Runde: Unter dem Motto „Camp 4.0 – Gib Dir den Kick! Trainiere und spiele WIE und MIT den Profis.“, erhalten fußballbegeisterte Kinder zwischen sechs und 12 Jahren erneut die...
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

So haben unsere Leser abgestimmt

Warum nicht? Nach elf Spieltagen lügt die Tabelle nicht mehr.
19%
Die Chancen stehen fifty-fity.
29%
Paderborn? Alles andere als ein klarer BVB-Sieg wäre eine große Überraschung.
52%
910 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Herbst-Schwimmfest
Bildgalerie
Schwimmen
Warstein siegt 4:2 in Allagen
Bildgalerie
Bezirksliga 4
Der erste Schnee in Winterberg
Bildgalerie
Wintersport
Goldener Herbst in Warstein
Bildgalerie
Herbstfotos