4:1-Sieg hebt die Stimmung beim TuS

Fußball.  Kreisliga B Lippstadt: SW Suttrop - BW Dedinghausen II 1:2 (0:1). Ein spiegelverkehrtes Leistungsbild – im Vergleich zum Derbysieg vergangene Woche in Sichtigvor – erlebte der SWS-Anhang gestern im heimischen Hardtstadion. „Das war zu wenig. In der ersten Halbzeit waren wir überhaupt nicht auf dem Platz. Und die zweite Hälfte war auch spielerisch nicht gut“, so das nüchterne Fazit von Übungsleiter Jörg Beyer.

Bereits nach knapp 60 Sekunden gerieten die Gastgeber in Rückstand. Ein erstes erkennbares „Lebenszeichen“ setzten die SWS-Kicker erst nach gut einer Stunde. Sven Pieper glich zum zwischenzeitlichen 1:1 aus, konnte aber nicht die entscheidende Wende einläuten. Symptomatisch für die passive Haltung der Beyer-Elf erzielten die Gäste kurz vor Schluss den Siegtreffer.

SW Suttrop: Winkelhorst, Grobe, Niemeyer, Maliqi (75. Bostandzija), D. Klingler, Kasaghayi, Brandschwede, Weavers, L. Köhler, Schulte, Pieper. - Tore: 0:1 (1.), 1:1 Pieper (62.), 1:2 (87.).
DJK SpVg. Mellrich - TuS GW Allagen II 2:2 (0:2). Ein „kämpferisches und engagiertes Spiel“ sah Allagens Trainer Gernot Neumann von seiner Mannschaft. Da ein Fußballspiel bekanntlich aber 90 Minuten und nicht nur 85 Minuten dauert, mussten sich die Grün-Weißen am Ende mit einem Zähler zufrieden geben. „Die erste Halbzeit ging klar an uns. Da haben wir nichts zugelassen“, berichtete Neumann. Die zweite Halbzeit verlief dann jedoch zu Gunsten von Mellrich, die sich vor allem mit langen Bällen dem Allagener Tor näherten. Ein Eigentor von Dennis Grundhoff und der Ausgleichstreffer in der letzten Minute besiegelten dann den Endstand.

„Das Ergebnis ist schon okay, auch wenn wir gerne einen Dreier mitgenommen hätten“, sagte Neumann, der schon den kommenden Begegnungen entgegen blickt: „Das sind richtungsweisende Partien. Die müssen wir gewinnen.“

TuS GW Allagen II: Brauer, Schröder, Platte, Helle (38. Freiböhle), Diemel-Rellecke (46. Schöne), Gerke (71. Kuhnke), Gabel, Schnöde, Grundhoff, Catalano, Münstermann. - Tore: 0:1 Grundhoff (27.), 0:2 Schnöde (33.), 1:2 (75.), 2:2 (89.).
Madridista Lippstadt - TuS Belecke 1:4 (1:1). Frohe Ostern, TuS Belecke! Vier Eier bzw. Tore legten die Blau-Weißen den Lippstädtern ins Nest und beendeten mit dem wichtigen Auswärtserfolg die punktlose Durststrecke in der laufenden Rückrunde. „Der Dreier tut uns allen wirklich gut und hebt wieder die Stimmung innerhalb der Mannschaft“, freute sich Trainer Achim Rafalcik über die langersehnte Reaktion seiner Jungs.

Mit dem Erfolg knackten die Belecker die 40-Zähler-Marke und manifestierten damit vorzeitig den zweiten Tabellenplatz.

Nicht nur die tolle Vorstellung der Feldspieler lobte der TuS-Coach, sondern zollte sogleich dem 18-jährigen Keeper Niklas Naujokat, der den verletzten Carsten Krajewski vertrat, Tribut. „Als A-Jugendspieler hat er die Sache super gemacht“, so Rafalcik.

TuS Belecke: Naujokat, Zisman, Mertens, Kußmann, Rafalcik (63. Kellerhoff), L. Adämmer, Blecke (80. Nürenberg), Pfeiffer, Prasnik, A. Adämmer, Lülsdorff (84. Grünke). - Tore: 0:1 Prasnik (16.), 1:1 (38.), 1:2 Prasnik (65.), 1:3 Blecke (77.), 1:4 Lülsdorff (83.).
TV Kallenhardt - SuS Störmede 2:0 (0:0). Ein von Hektik geprägtes Aufeinandertreffen fand in den Schlussminuten noch seinen verdienten Sieger. „Das war ein dreckiger Arbeitssieg“, fasste es Kallenhardts Trainer Thorsten Arnskötter kurz und knapp zusammen.

Kleinere Fouls, eine Rudelbildung in der Schlussminute inklusive einer roten Karte ließen wenig Spielfluss aufkommen. Dennoch konnten die Kallenhardter die Partie in der Endphase für sich entscheiden und festigten somit ihren Platz im oberen Tabellendrittel.

Am kommenden Wochenende geht es dann gegen den Zweitplatzierten aus Belecke: „Das ist ein Topspiel. Das macht dann so richtig Spaß“, so Coach Arnskötter.

TV Kallenhardt: Wegner, Mekus (79. Stubbe), Wallraff, Tintor, Pahl, Padberg, K. Arens (60. Keuper), Eklond, D. Menzel, Wietfeld, T. Arens (52. Halbey). - Tore: 1:0 D. Menzel (85.), 2:0 Wietfeld (90.). - Rote Karte: Kevin Arens (Tätlichkeit/90.).


Ausgefallen sind:
Germ. Esbeck - SG Oestereiden/Eff.
BW Völlinghausen - SuS Sichtigvor
SV Schmerlecke - TuS Anröchte