2014 für MFC wieder sehr erfolgreich

Wurden in Dortmund für ihre erfolgreiche Saison 2014 geehrt: Marco Luig, Jasmin Franke, Hanna Heckmann und Michael Franke (von links).
Wurden in Dortmund für ihre erfolgreiche Saison 2014 geehrt: Marco Luig, Jasmin Franke, Hanna Heckmann und Michael Franke (von links).
Foto: WP

Dortmund/Suttrop..  Im Rahmen des ADAC Super-Hallen-Cross in der Dortmunder Westfalenhalle fanden auch in diesem Jahr wieder die Ehrungen der besten Nachwuchssportlerinnen und -sportler des ADAC Westfalen statt.

Mit dabei waren auch wieder Fahrerinnen und Fahrer des MFC Portugale Suttrop. In der Sparte Fahrrad-Turnier, eine von sieben Jugendsportbereichen, glänzte der MFC mit zwei Westfalenmeister-Titeln.

59 Jungen und Mädchen aus den 54 ADAC-Regional-Clubs waren zur Jugendehrung 2015 in den Dortmunder Goldsaal gekommen. Neben den Ehrungen stand im Anschluss noch der Besuch beim Super-Hallen-Cross auf dem Programm, wo alle Sieger als VIP-Gäste eingeladen waren und eine tolle Motorsport-Veranstaltung miterleben durften.

Ganz oben auf dem Siegerpodest im vergangenen Jahr standen viele Fahrer des MFC Portugale Suttrop. „Leider wurden in den einzelnen Sparten und Klassen nicht immer die ersten drei Plätze geehrt“, bedauerte MFC-Vorsitzender Dirk Franke. So waren diesmal in Dortmund Marco Luig, Jasmin und Michael Franke für den MFC mit dabei. Michael Franke belegte in der Klasse 2 der Jungen den dritten Platz von 45 Teilnehmern. Franke war mit dem Verlauf der Saison sehr zufrieden und will dieses Jahr wieder angreifen.

Sieben Vorläufe gewonnen

Erfolgreicher waren Jasmin Franke und Marco Luig, die in ihren Altersklassen (3) der Mädchen und Jungen das Maß aller Dinge waren. Jasmin und auch Marco konnten jeweils sieben von acht Vorläufen für sich entscheiden und wurden überlegen Westfalenmeister in ihrer Klasse. Beide konnten sich auch für das ADAC Fahrrad-Bundesfinale qualifizieren und belegten bei der Deutschen Meisterschaft in Frankfurt tolle Plätze.

Durchaus zufrieden waren Jugendleiterin Natalie Luig und Vorsitzender Dirk Franke mit dem Gesamtergebnis 2014. „2015 werden wir wieder voll angreifen“, versicherte Franke nach der Siegerehrung.