Zimmermann-Truppe erlebt Waterloo

Bittere Pleite für die Reserve des SV Vestia: Der A-Ligist verhinderte gegen Genclik Spor Recklinghausen so eben noch eine zweistellige Niederlage.

Disteln.. Ausgerechnet an seinem Geburtstag hätte Vestia-Trainer Christian Zimmermann getrost auf die Partie verzichten können. Die Gäste von Genclik Spor RE "beschenkten" Vestia Disteln II reichlich beim 9:1-Schützenfest. Alleine das sorgte bei Übungsleiter Zimmermann schon für Kopfschmerzen. Zum Spiel: Vestia II begann unerwartet offensiv, verbuchten nach fünf Minuten die erste Torchance auf der Habenseite: Dennis Chilla beförderte die Kugel nur knapp am Pfosten vorbei ins Aus.

Bitter: Es sollte neben dem Ehrentreffer von Rene Beetz die einzig nennenswerte Einschussmöglichkeit für die Distelner Fußballer bleiben. Fortan spielten nämlich nur noch die spielfreudigen Recklinghäuser Gäste. Alkan Erdinc Islak brachte seine Farben nach 17 Minuten verdient in Führung. Vestia-Kapitän Nico Handt hatte im Strafraum zugetreten - Islak verwandelte sicher zum 1:0 (17./Foulelfmeter). Damit war der Untergang der Vestia-Kogge quasi besiegelt. Offensiv fanden die Hausherren nicht mehr statt. Und in der Defensive stellten sich die Vestia-Spieler - um es freundlich auszudrücken - äußerst ungeschickt an.

So begann nach 29 Minuten die große Show von Genclik-Torjäger Süleyman Demirci. Der treffsichere Stürmer erhöhte nach einer knappen halben Stunde auf 2:0 (29.). Es sollte nicht sein letzter Treffer bleiben. Rene Beetz traf zwar noch vor der Pause zum 1:2 (33.), was jedoch nur als Ergebniskosmetik verbucht werden muss, wie sich später zeigen sollte. Kadir Kerter erhöhte auf 3:1 zur Pause für Genclikspor. (41.). Die zweite Halbzeit ist schnell erzählt: Tore schießen leicht gemacht wäre eine treffende Überschrift. Ein Eigentor von Vestia-Kapitän Nico Handt (66.), Kadir Kerter (73./85.) und drei weitere Treffer von Süleyman Demirci (74./83./90.+1) sorgten für einen torreichen 9:1-Abschluss des A-Kreisliga-Spiels.


Tore: 0:1 Islak (19./FE), 0:2 Demirci (29.), 1:2 Beetz (33.), 1:3 Kerter (41.), 1:4 Handt (66./ET), 1:5 Kerter (73.), 1:6 Demirci (74.), 1:7 Demirci (83.), 1:8 Kerter (85.), 1:9 Demirci (90.+1)

SV Vestia Disteln II: Haßler - Mabiala, Bernhardt, Gegenhuber (74. Gerlach), Kretschmer, Weiffen (66. Voigt), Handt (74. Bajupi), Polotzek, Beetz, Chilla, Horn

Genclik Spor RE: Etyemez - Bentaj, Moussa Bala (78. Bakkal), Tinkilic, Aksoy, Sürmeci (81. Dzhoshkun), Tosic, Kerter, Islak (30. Timürlenk), Demirci, Cesur