Waltroper HV spielt schon heute gegen Hüls

Bereits am heutigen Donnerstag (20:15h) empfangen die Herren des Waltroper HV in der Kreisliga den VfL Hüls. Aufgrund einer Hallenbelegung müssen die Gastgeber das für den 16. November angesetzte Heimspiel vorziehen.

WALTROP.. Dem Waltroper Trainer Christian Habicht passt der geänderte Spielplan überhaupt nicht: "Wir haben in dieser Woche einige verletzte und erkrankte Spieler und gehen personell auf dem Zahnfleisch."
Habicht muss unter anderem auf Nils Surkamp, Niels Gasper und Dennis Szepaniak verzichten. Die Mannschaft soll mit einigen Spielern aus der Waltroper Reserve aufgefüllt werden. Unter anderem Sascha Jarsinski und Stephan Speckbacher werden zum Team stoßen. Wie schon so oft in dieser Saison sieht der Waltroper Übungsleiter seine Mannschaft in der Außenseiterrolle. "In voller Besetzung haben wir definitiv eine Chance gegen Hüls, allerdings fehlen uns heute wieder einige Schlüsselspieler. Wir müssen über den Kampf und über den Willen in die Partie finden und unseren Gegner so niederringen", so der Waltroper Trainer.