Vestia-Test wird nach 70 Minuten abgebrochen

Nach 70 Minuten war Feierabend für die Fußballer von SV Vestia und Türkiyem. Dann brach der Unparteiische Thorsten Hohoff das Testspiel beim Stande von 1:1 ab.

Disteln.. Dieser Abbruch war der Witterung geschuldet. Der Kunstrasen fror leicht an. "Da haben wir den Unparteiischen aus Sicherheitsgründen gebeten, das Spiel abzubrechen. Es sollte sich ja kein Spieler verletzen", meint Vestia-Coach Thomas Salm, der Trainer Sebastian Rasch (krank) vertrat. Bis dahin war es eine überaus faire Partie. "Es gab noch nicht einmal eine Gelbe Karte", sagt Salm.

Zum Spiel: Die Hausherren verpassten es, schnell in Führung zu gehen. Dustin Augustin und Justin Buth ließen gute Möglichkeiten liegen. Aber Türkiyem hielt gut dagegen. Und schaffte in der 25. Minute das 1:0. Yasin Güntekin hielt aus gut 22 Metern drauf, der Flachschuss ins lange Eck war für Vestia-Schlussmann Dominic Kandziora nicht zu halten. Die Distelner ließen weiter die Kugel gut laufen. Und mit einer sehenswerten Kombination glückte noch vor der Pause der Ausgleich. Es lief die 40. Minute, als Dominic Gallus den Ball zu Buth passte, dieser ihn direkt auf den Flügel zu Augustin legte. Der Vestia-Stürmer flankte mustergültig hoch rein, in der Mitte schraubte sich Kevin Kenzlers in die Höhe und wuchtete die Kugel mit dem Kopf in die Maschen. Beim 1:1 blieb’s auch zur Pause.

In Abschnitt zwei hatte der Bezirksligist durchaus mehr Spielanteile, schlug daraus aber kein Kapital. "Wir haben uns etwas schwer im Spielaufbau getan, auch, weil wichtige Leute fehlten", meint Türkiyem-Geschäftsführer Deniz Keskin, der selbst auf der Ersatzbank Platz nahm. Beim A-Ligisten sind noch Hakan Cayirli und Saban Cetin gesperrt, hinzu gesellten sich Ausfälle wegen Arbeit oder Krankheit. Wobei die Distelner ähnliche personelle Sorgen hatten.


SV Vestia Disteln: Kandziora - Gallus, Serhan, Schmitz, Klahs, Cakiroglu, Landwehr, Boumsong, Buth, Augustin, Kenzlers (Palm, Bartsch, Prüter, Karabacak, Saado)
Türkiyem Herten: Kara - Mutlubas, Sahin, M. Kocaoglu, Taslik, Y. Kocaoglu, Tatar, Bozkurt, Idris, Güntekin, Jovanovic (Keskin, Arabaci, Kalkan)