Verdienter Sieg im Derby

Torreich ging es beim letzten Kreisliga C-Derby der Saison im Hirschkamp zu. Gastgeber FC Spvgg Oberwiese musste sich dabei den Gästen von Eintracht Waltrop mit 2:4 (1:2) beugen.

Waltrop.. "Es war ein faires Derby und die Eintracht hat verdient gewonnen", zollte Hans-Bernd Westhoff dem Sieger Respekt. Die personell arg gebeutelten Oberwieser hatten sich vorgenommen, den Gästen viel Raum zu lassen, aber in der Deckung dann sicher zu stehen. Das ging gründlich daneben, denn schon nach 17 Minuten war die Taktik über den Haufen geworfen, weil Maik Lellinger nach einer Ecke das 1:0 (7.) und Stefan Starick mit einem direkten Freistoß das 2:0 erzielt hatte. "Da mussten wir unsere Spielweise natürlich ändern", meinte Westhoff.
Dennoch dauerte es bis zur 33. Minute, dann war es Fabian Klocke der den Anschlusstreffer erzielte. Dann folgte die beste Zeit der Oberwieser. "Bis zur Pause war der Gastgeber dem Ausgleich näher, als wir dem dritten Treffer", sah auch Eintracht-Trainer Gerd Schrödter die Oberwieser im Vorteil.

Doppelpack von Ibrahim Taskiran
Doch nach der Pause gelang Ibrahim Taskiran das schnelle 3:1 für die Gäste (51.). Zwar konnte Klocke nochmals auf 2:3 verkürzen (57.), doch nur vier Minuten später traf erneut Taskiran. "Danach hatten wir alles im Griff und die Partie verdient nach Hause gebracht", meinte Schrödter. Dem stimmte auch Westhoff zu, zumal bei seiner Rumpftruppe mit zunehmender Spieldauer die Kräfte merklich nachließen.