U17 nun auf Rang acht - Geduld wird belohnt

Die U17-Landesliga-Junioren des VfB Waltrop haben das dritte Pflichtspiel innerhalb von zwölf Tagen gewonnen: Nach dem Sieg gegen Hordel und dem Gewinn des Kreispokals stand nun das Nachholspiel gegen die SSV Buer an. Der VfB siegte mit 1:0 (0:0) und schob sich auf Rang acht der Tabelle vor.

Waltrop.. Es war eine sehr einseitige Partie, in der von den VfB-Kickern viel Geduld abverlangt wurde. Denn der Tabellenletzte aus Gelsenkirchen versuchte mit Mann und Maus zu verteidigen: "Wir hatten gefühlte 80 Prozent Ballbesitz", so Rüdiger Bona, gemeinsam mit Sohn Andreas Coach des Teams. Nur zweimal sei es Buer gelungen, vor dem VfB-Tor aufzutauchen. Doch von Gefahr keine Spur. "Das hat wirklich keinen Spaß gemacht", so Bona, der hinzufügt: "Da verliere ich lieber 3:5." Nachdem Buers Trainer Marcel Radke in der 78. Minute von Schiedsrichter Nico Genieser, der einen Sonderbericht angefertigt hat, hinter die Barrieren geschickt wurde, avancierte Thomas Glombitza zum Spieler des Tages. Nachdem ein Kopfball von Milos Bodirogic vom Pfosten in den Fünf-Meter-Raum zurück tickte, war Glombitza mit einem Flugkopfball zur Stelle und erzielte das umjubelte Last-Minute-Tor. Heute hat das Team trainingsfrei. Am Sonntag gastiert es in Siegen. Mit einem Erfolg könnte das Team auch diesen Gegner in der Tabelle überholen. VfB: Jany, Kalthoff, Caliskan, Ersoy, Glombitza, Zeycan (74. Stasch), Becking (67. Bislimi), Böcker (80. +3 Reisch), Conde, Grodowski, Babatinca (58. Bodirogic)