TTV-Sechs untermauert Rang zwei

Mit einem 9:5-Erfolg gegen den TTV Waltrop 99 II haben die Tischtennisspieler des TTV DJK Herten/Disteln ihren zweiten Platz in der Bezirksklasse untermauert.

Herten.. Nach zwei erfolgreich absolvierten Spielen kann der TTV DJK Herten/Disteln von einem erfolgreichen Bezirksklassen-Rückrundenstart sprechen. Verzichten mussten die Distelner auf Udo Wickner, der durch Nachwuchsspieler Julian Siebert ersetzt wurde. In den Doppeln gingen die Distelner gegen den Tabellenfünften mit 2:1 in Führung. Rumlich/Mallach und Weber/Motzin gewannen, Brockmeyer/Siebert mussten gratulieren.

Der erste Durchgang der Einzel ging dagegen an die Gäste. Während oben und in der Mitte wenigstens noch Dominik Rumlich (3:0 gegen Krause) und Dirk Weber (3:0 gegen Bosbach) punkteten, gingen im unteren Paarkreuz beide Zähler nach Waltrop. Der Gast führte überraschend mit 5:4.

In der zweiten Runde riss der TTV DJK das Spiel an sich und holte sich mit einer Serie von fünf Siegen die zwei Punkte. Rumlich gewann auch sein zweites Einzel gegen Benjamin Blum mit 3:1 und Andre Mallach fertigte seinen Kontrahenten Krause mit 3:0 ab. Während sich Weber bei seinem Fünfsatzsieg noch strecken musste, hatten Motzin (3:0) und Brockmeyer (3:0) keine Probleme, sodass die DJK weiterhin von Bezirksklassen-Rang zwei grüßt.