TSV-Talente im Dutzend stark

Zum Jahresabschluss fand das traditionelle Nikolausturnen des Turngaus Münsterland in Gelsenkirchen statt. Dabei waren auch zwölf Turnerinnen des TSV Marl Hüls.

Marl.. Für die jüngeren Teilnehmerinnen sollte es der erste Wettkampf sein, dementsprechend groß war auch die Nervosität bei den Kindern. Sehr gute Nerven bewies allerdings Nina Guhra (Jg. 2007), die ihre Übungen fehlerfrei durchturnte und sich über den ersten Platz freuen durfte. Nicht so viel Glück hatte in demselben Wettkampf Mia Prinzel, die Probleme am Sprung hatte und sich somit mit dem siebten Rang zufriedengeben musste.

Im Jahrgang 2008 gingen 21 Teilnehmerinnen an den Start. Einen guten Wettkampf turnte hier Merle Heynck. Bei ihrem ersten Wettkampfauftritt erreichte sie den fünften Platz. Mit ihr debütierten Inka Stockhorst, Amy Quasskowski und Sümi Cayli. Obwohl sie jeweils einen Sturz in Kauf nehmen mussten, erreichten sie dennoch die Plätze 7, 9 und 10 und damit ein passables Ergebnis.

Bei den älteren Turnerinnen errang Elisa Wäsche (Jahrgang 2006) mit einer soliden Vorstellung den zwölften Platz. Einen guten Wettkampf turnte auch Lina Pukrop (Jahrgang 2003) und belegte mit Platz drei einen der begehrten Treppchenplätze. Fedeline Schneider wurde hier Neunte.

Ebenfalls über den dritten Rang konnte sich Kardelen Demirci (Jahrgang 2000) freuen. Lediglich ein Sturz am Balken verhinderte eine noch bessere Platzierung. Im gleichen Jahrgang erreichte Amal Bensfia den 5. Platz.
Fabienne Polter überzeugte im Jahrgang 2005 mit guten Leistungen. Auch sie durfte sich über den dritten Platz und den Sprung auf das Siegertreppchen freuen.

Für die Trainer war der Wettkampf ein schöner Erfolg. Gerade bei den jüngeren Turnerinnen ging es darum, die ersten Wettkampferfahrungen zu sammeln.

Der Besuch des Nikolaus, der die Kinder mit Plüschtieren und Medaillen belohnte, war der Abschluss eines schönen Wettkampftages.