Titelverteidiger souverän weiter

Der Ligabetrieb der Hobbyfußballer ruhte am Wochenende, gespielt wurde trotzdem: Die Feldstadtmeisterschaften öffneten ihre Pforten mit durchaus überraschenden Ergebnissen.

Recklinghausen.. So standen vier Achtelfinalpartien auf dem Programm: Bereits gesetzt für das Viertelfinale waren die Ballfreunde Wadenkrampf, Team ESR, Salamander Buer und Zur Börse.

Auf Augenhöhe begegneten sich die Panik Pöhler und der HC Fiege: In der Liga trennen die beiden Teams gerade einmal einen Punkt. Und derart ausgeglichen gestaltete sich das Auftaktspiel der Stadtmeisterschaften, in dem der HC Fiege mit 4:2 nach Verlängerung die Oberhand behielt. Ungleicher war das Aufeinandertreffen des HC Recklinghausen und der SG König Ludwig, in dem Letztere überdeutlich mit 9:1 siegten und die erste Hürde zur Titelverteidigung nahmen.

In der Liga sind die kleinen Feiglinge ein Kellerkind und waren im Vergleich mit dem KGV Grullbad auch nur mit Außenseiterchancen bedeckt. Der große Coup sollte nicht schließlich nicht gelingen: Grullbad siegte mit 3:1. Zum Abschluss des Achtelfinales zog Inter Ludwig mit 0:1 den Kürzeren gegenüber dem FC Koffiebar Marl.

Damit kommt es am 18. Mai zu folgenden Viertelfinalpaarungen: KGV Grullbad gegen Ballfreunde Wadenkrampf (13 Uhr) und SG König Ludwig gegen Team ESR (15 Uhr/beide Spiele auf dem Wacker-Platz), sowie Koffiebar Marl gegen Salamander Buer (13 Uhr) und HC Fiege gegen Zur Börse (15 Uhr/Schimmelsheider Platz).