Titania-Frauen ganz schön munter

Die Bezirksliga-Frauen vom SV Titania Erkenschwick haben ihr erstes Testspiel vor dem Rückrundenstart erfolgreich absolviert. Mit 5:1 siegten die Oer-Erkenschwickerinnen beim SV Adler Frintrop.

Oer-erkenschwick.. "Wir sind ganz locker in das Spiel gegangen. Wichtig war, dass wir uns wieder auf dem Platz bewegen", erläuterte Trainer Stefan Hagedorn. So entwickelte sich durchaus ein munteres Spielchen, in dem sich beide Teams viele gute Möglichkeiten erarbeiteten. Vor dem Tor waren die "Titaninnen" aber deutlich abgeklärter. Mit einem Hattrick brachte Larissa Kock die Gäste zur Pause mit 3:0 (23./28./71.) in Führung. "Die Tore waren alle schön herausgespielt. Da haben wir jeweils nach Bellgewinnen schnell umgeschaltet", freute sich Hagedorn, der zur Pause drei frische Spielerinnen brachte. "Wir hatten insgesamt 15 Leute mit, die wir auch alle eingesetzt haben. Das war von vornherein so abgesprochen."

Auch nach der Pause ging es hin und her. Nachdem beide Mannschaften einige gute Möglichkeiten liegen gelassen hatten, erhöhte Larissa Kock auf 0:4 (71.). Dabei profitierte Kock von einem verunglückten Pass der Frintroper Torhüterin, der genau vor ihren Füßen landete. Wenig später bewies Kock auch noch einmal ihre Vorbereiter-Qualitäten, als sie uneigennützig auf Luisa Rotondaro querlegte, die die Kugel nur noch einzuschieben brauchte - 0:5 (78.). Der letzte Treffer des Tages gelang den Gastgeberinnen. Nach einer Ecke erzielte Tanja Schallschmidt das 1:5 (83.). Mehr passierte nicht.

"Der Gegner war besser, als es das Ergebnis vielleicht verrät. Die hätten sicher auch noch einige Tore erzielen können. Auf der anderen Seite hätte der Sieg auch noch höher ausfallen können, weil wir auch noch einige Chancen vergeben haben", resümierte Hagedorn, der sich vor allem darüber freute, dass zwei Langzeitverletzte wieder mitwirken konnten. Theresa Brakopp (3 Monate Pause) und Patricia Krawczyk (5 Monate) meldeten sich mit einer guten Leistung zurück. Den nächsten Test bestreitet Titania am Sonntag in Hillerheide.

SV Titania: Welke - Belli, Schwerdt, Krawczyk, S. Kock, Ostrzenski, L. Kock, Rotondaro, Meier, Brömme, Brakopp - Vornhagen, Prymus, Große Schulte, Oberhag