Titania-Frauen auf Platz neun

Die Bezirksliga-Fußballerinnen des SV Titania haben die Saison mit einem souveränen 7:2 (2:2)-Auswärtssieg bei GW Hausdülmen beendet. In der Abschlusstabelle belegt die Mannschaft von Trainer Stefan Hagedorn einen guten neunten Platz.

Hausdülmen.. "Unser primäres Ziel, nicht in den Abstiegskampf involviert zu werden, haben wir erreicht", sagt der Coach. In Hausdülmen lief’s nach einem 2:2 zur Pause - Larissa Kock hatte zum 0:1 (20.) und 2:2 (45.) getroffen - nach dem Wechsel besser. "Wir waren 90 Minuten überlegen und haben in der zweiten Hälfte unsere Chancen konsequenter genutzt", sagt der Trainer. Zwei weitere Tore von Larissa Kock (54./78.) sowie Treffer von Lena Bukowski (63.), Nadine Ostrzenski (70.) und Luisa Rotondaro (80.) bescherten einen deutlichen Sieg.
Einem Abgang - Olivia Belli wechselt zum Ligarivalen Teutonia Schalke - stehen sieben interne Neuzugänge aus der eigenen Jugend gegenüber. In der nächsten Saison wird es keine U17 geben, dafür wohl ein U15-Team.