Teutonia SuS verliert 1:0 in Schwerin

Teutonia SuS Waltrop hat es am Sonntagnachmittag nicht geschafft, den 7:1-Kantersieg gegen Huckarde vom vergangenen Wochenende mit einer ähnlich guten Leistung zu bestätigen. Bei der SpVg BG Schwerin verlor die Mannschaft von Trainer Ralf Zeitz mit 0:1. Den genauen Spielverlauf können Sie hier nachlesen.

Waltrop..  Klicken Sie hier, um die Seite zu aktualisieren
SpVg BG Schwerin - Teutonia SuS Waltrop 1:0 (0:0), 15:00 Uhr
Tore:
1:0Niko Poslednik(70.)


SpVg BG Schwerin: Marco Schulz - Andi Dapi (85. Mirco Handt), Orhan Karakabak, Angelo Sänger, Alan Michna, Diego Rocha Martinez (90. Marc Olschewski), Levent Alanyali, Fabian Godinho, Jan Christopher Braukmann, Niklas Poslednik, Marcos Hill (82. Thomas Hammer)
Ersatzbank: Ansgar Niehage, Marco Raab,David Indyka

Teutonia SuS Waltrop:
Nik Braun - Sven Beckmann, Matthias Pauli, Tobias Runge, Dennis Behrens, Hendrik Köster, Jonas Becker, Kevin Banna (58. Daniel Rasche), Marcel Klask, Marcel Tönning, Eike Stöve (78. Halil Akarsu)
Ersatzbank: Andreas Wilhelm, Martin Eickenscheidt, Felix Kruminga, Salih Karaca, Fabian Meiser

Schiedsrichter: Ralf Stefanski
Zuschauer: 60
Besondere Vorkommnisse:/


16.51 Uhr: Schlusspfiff! Teutonia SuS Waltrop verliert bei der SpVg BG Schwerin mit 0:1.



90.' 1:0 Der Unparteiische zeigt drei Minuten Nachspielzeit an. Währenddessen wechseln die Gastgeber ein letztes Mal. Olschewski kommt für Martinez.

85.' 1:0 Nächste Auswechslung bei den Hausherren: Der verletzte Andi Dapi wird durch Mirco Handt ersetzt.


82.' 1:0 Wechsel bei Schwerin: Hammer ersetzt Hill, der hier zwei Mal für die Entscheidung sorgen hätte müssen.

80.' 1:0 Erneut vergeben die Gäste die große Chance zum 2:0! Hill läuft wieder alleine auf Braun zu, sein Zuspiel auf den mitgelaufenenEx-WaltroperMartinezist allerdings viel zu ungenau.

78.' 1:0 Ralf Zeitz wechselt offensiv: Akarsu kommt für Stöve.

75.' 1:0 Das hätte die Entscheidung sein können. Nach einem Ballverlust von Stöve taucht Hill alleine vorm Waltroper Tor auf, schießt aber aus kurzer Distanz knapp daneben.

74.' 1:0 Die Teutonen sind vom Rückstand nicht beeindruckt und spielen weiter nach vorne.

70.' 1:0 Tooor für Schwerin! Mitten in der Drangperiode der Waltroper gehen die Gastgeber in Führung. nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung der Teutonen gewinnt Hill ein Laufduell gegen Klask und stößt bis zur Grundlinie vor. Von da aus flankt er in den Waltroper Strafraum, wo der Ex-Waltroper Niko Poslednikden Ball zum 1:0 versenkt.

63.' 0:0 Ein langer Ball aus dem Halbfeld erreicht Marcos Hill, dessen Kopfball Nik Barun gerade so zur Ecke lenken kann. Im Gegenzug wird Köster von Braukmann gehalten, der Schweriner sieht dafür Gelb. Köster bringt den anschließenden Freistoß in den Schweriner Strafraum, wo Marcel Tönning zum Kopfball kommt. Marco Schulz kann den Ball mit einer Glanzparade an den Pfosten lenken.

58.' 0:0 Was sich vor der Pause schon angedeutet hatte, tritt jetzt ein: Daniel Rasche kommt für Kevin Banna ins Spiel.

55.' 0:0 Der Eindruck der ersten Minuten nach der Pause bestätigt sich. Die Gäste sind besser im Spiel und gewinnen die Mehrzahl der Zweikämpfe. Kevin Banna hatte gerade aus zwölf Metern eine gute Gelegenheit,traf den Ball aber nicht richtig.


47.' 0:0 Die Halbzeitansprache von Ralf Zeitz scheint gewirkt zu haben. Die Teutonen gehen wesentlich offensiver zu Werke und hatten auch schon eine gute Chance. Nach einer Flanke von Marcel Tönning kam Hendrik Köster aus kurzer Distanz zum Kopfball, der gegnerische Keeper stand aber genau richtig.

16.02 Uhr: Der Ball rollt wieder. Beide Teams gehen unverändert in die zweiten 45 Minuten.

15.49 Uhr: Pause! Aus Waltroper Sicht kann die zweite Halbzeit nur besser werden.

43.' 0:0 Ein Lebenszeichen der Teutonen: Nach einem Freistoß gelangt der Ball über Kevin Banna und Marcel Klask zu Marcel Tönning, der sich am Strafraumeck dreht und einen Meter am Tor vorbei schießt. Dass Trainer Ralf Zeitz mit dem Auftritt seiner Mannschaft nicht zufrieden ist, sieht man auch daran dass sich Daniel Rasche bereits warmläuft.

36.' 0:0 Gelbe Karte für Kevin Banna, der mit einer Schiedsrichterentscheidung nicht einverstanden war und gemeckert hat.

29.' 0:0 Marcos Hill wird mit einem langen Ball aus dem Mittelfeld hervorragend bedient, seine Direktabnahme geht einen Meter am langen Pfosten vorbei.

24.' 0:0 Erneut kann Nik Baun den Waltroper Rückstand mit einer Glanztat gegen Marcos Hill verhindern.

21.' 0:0 Wieder eine gute Möglichkeit für Schwerin: Ein Distanzschuss von Alanyali geht jedoch aufs und nicht ins Tor.

19.' 0:0 Die Teutonen finden bislang noch keinen Zugang zum Spiel. Während offensiv kaum etwas klappt, hat die Waltroper Defensive arge Mühe, den Offensivbemühungen Schwerins standzuhalten.

11.' 0:0 Nach einem Angriff über rechts blockt die Waltroper Abwehr einen Schuss von Martinez, doch der Abpraller landet wieder in den Reihen der Gastgeber. Hill zwingt Braun mit einem satten Schuss zu einer starken Parade.

9.' 0:0 Erste Chance des Spiels: Nach einem langen Abwurf von Schulz kann Alanyali Stöve am Strafraumeck austanzen, sein Schuss aus spitzem Winkel geht jedoch knapp am langen Pfosten vorbei.

9.' 0:0 Auf dem Rasen ist noch nicht viel passiert. Marcel Tönning, der unter seiner weißen Sporthose eine schwarze Radlerhose trug, musste diese gerade am Spielfeldrand wechseln.

15.04 Uhr: Der Ball rollt.