Sportfreunde Stuckenbusch verteidigt Titel

Die Sportfreunde Stuckenbusch haben es schon wieder getan. Der Landesligist verteidigt den Titel und ist damit alter und neuer Hallenstadtmeisterschaft der Senioren I. Im Finale besiegte Stuckenbusch das Überraschungsteam des Turniers, FC Leusberg, mit 3:1. Wir haben live aus der Kuniberghalle berichtet. Hier finden Sie unser Ticker...

Recklinghausen.. 



Klicken Sie hier, um die Seite zu aktualisieren


Die Hallenstadtmeisterschaft 2014 ist Geschichte. Stuckenbusch hat den Ttel mit Können verteidigt. Wir bedanken uns für Interesse an unserem zweitägigen Liveticker. Auf ein Neues im nächsten Jahr 2015. Tschüss.


Dann geht es an die Ehrung der Platzierten. Vierter 95/08, Dritter wurde Hillerheide, der zweite Platz geht an den B-Ligisten Leusberg. Und dann bekommt Sportfreunde-Kapitän Lukas Dzeierzega den Cup. Stadtmeister Stuckenbusch. Die Stuckenuscher Fans stehen und jubeln ihrem Team zu. Dazu läuft "We are the champions". Zum Schluss nochmal Gänsehaut-Feeling in der Kuniberghalle.


Es folgt in wenigen Sekunden die Siegerehrung. Sie wird von Bürgermeister Wolfgang Pantförder, Kämmerer Christoph Tesche und Fachschaftleiter Harald Woller vorgenommen. Doch die Spieler der Sportfreunde lassen erstmal den Kreisel . Dann wird der ebste Keeper gekürt. Es ist Kevion van Holt von den Sportfreunden. Bester Spieler des Turniers, so hat die Jury enstchieden, ist Mirko Eisen, ebenfalls von Stuckenbusch.


Endspiel
17.06 Uhr, Spfr. Stuckenbusch - FC Leusberg 3:1
Tore:
1:0, 2:0, 3:0, 3:1
15. Min. AUS, AUS, AUS. Die Sensation ist ausgeblieben. Hochverdient gewinnt Sportfreunde Stuckenbusch das Endspiel der Stadtmeisteschaft. Glückwunsch.
15. Min.
Fast das 4:1. Ein Hackentrick von Eisen verfehlt knapp das Ziel.
12. Min. TTTTOOORRR für Leusberg. Ein trockener Schuss von Ilker Yanaz sitzt zum 1:3.
10. Min. Leusbergs Matteo Militzat schafft immerhin einen Abschluss aus spitzen Winkel. Keeper Kevin van Holt lässt sich aber nicht düpieren.
8. Min. Der Landesligst führt klar, ist ein Mann mehr auf dem Platz. Da muss sich der B-Ligist Leusberg ganz schön strecken.
7. Min.
Nurettin Yildiz behakelt sich mit Andre Borkenstein. Zweiminuten-Strafe für den Leusberger Yildiz.
5. Min.
Was Eisen auf der Torline nicht zu Ende bringt, vollendet Christoph Maass aus der Entfernung. 3:0 für Stuckenbusch.
3. Min.
Ball abgefangen und gar nicht lange fackeln: Christian Johns trifft zum 2:0.
1. Min. TTTOOORRR für Stuckenbusch.
30 Sekunden gespielt, da dreht sich der stämmige Eisen wieder so schnell, dass keien Leusberger mitkommt. 1:0
1. Min. Meine Damen und Herren, liebe Dauer-Folger, jetzt geht es um den Titel. Das Spiel läuft.
0. Min.
Wäre mit dieser Paarung im Endspiel gerrechnet hat, der sollte Lotto spielen. Das ist nicht abwertend gegen Leusberg gemeint. Sie haben sie verdient für das Finale qualifiziert.


Spiel um Platz drei
16.55 Uhr, FC/JS Hillerheide - Spvgg. 95/08 5:3 im 9-M.Schießen
Tore:
0. Min. Hillerheide gewinnt vom Punkt mit 5:3.
Für den Dritten trafen Elmas, Mandecki, Schlegel, Heron und zum guten Schluss auch der Ex-Ludwiger Daniel Breucker. Für 95 trafen Schüppen, Wüstenberg, Ermek. Nur Banaszak verschoss als erster. Glückwunsch an beide Teams.
0. Min.
Beide Mannschaften haben isch auf direktes Neunmeterschießen geeinigt.


16.33 Uhr, Halbfinale zwei, FC Leusberg - Spvgg. 95/08 3:0
Tore:
1:0, 2:0, 3:0
15. Min. Abpiff, die Überraschung ist perfekt. Leusberg steht im Endpiel der Stadtmeisterschaft und trifft auf Stuckenbusch.
14. Min. TTTTOOOORRR und die Entscheidung.
Kaya Werner trifft zum 3:0.
14. Min. Gewühl im Leusberger Strafraum, doch die Süder können klären.
11. Min. TTTTOOOORRR für Leusberg.
Nurettin Yildiz erhöht auf 2:0.
11. Min. Das wäre ein Riesending für den FC Leusberg. 2010 verpassten die Süder kanpp das Endspiel, damals wurde der dritte Platz noch nicht ausgespielt.
8. Min. Murat Sali versucht es mit gewalt druch die Mitte, doch 95-Keeper Karnik wehrt mit dem Fuß ab.
7. Min. Leusbergs Cengiz Gutsche trifft den Pfosten, auf der Latte landet auf der Gegenseite der Schuss von Hakan Cinal.
4. Min. Es ist ruhiger in der Halle geworden. Bis Matteo Militzat zum Drehschuss ansetzt und der Ball ins Tor trudelt. Lesuberg führt 1:0. Jubel beim Leusberg-Anhang.
1. Min. Spiel läuft.


16.15 Uhr, Halbfinale eins, Spfr. Stuckenbusch - FC/JS Hillerheide 3:1
Tore:
1:0, 2:0, 3:0, 3:1
15. Min. Es läuft die letzte Spielminute.Thorsten Bier vertendelt noch das 4:1. Doch es bleibt beim 3:1 für Stuckenbusch, der klassenhöchste Club der Stadt steht im Endspiel. Glückwunsch. Bezirkligist darf um Platz drei kämpfen.
13. Min. TTTTOOORR für Heide.
Daniel Breucker verkürzt auf 1:3.
12. Min. TTTOOORRRR für Stuckenbusch. Andre Borkenstein macht auf Vorlage von Eisen das 3:0.
11. Min. Heide ist im Ballbesitz, Stuckenbusch sichert das eigene Tor.
10. Min. Lackmann zimmert den Ball an die Latte.
8. Min. TTTOOOORR für Stuckenbusch. Michael Lackmann trifft zum 2:0.
7. Min. Heide hält dagegen. Muhammed Elmas verzieht.
7. Min. Eisen kann es auch mit der Hacke, doch Keeper Michael Schnell ist auf dem Posten.
4. Min. Fast das 2:0. Doch Heides Christof Erfkemper kann noch auf den letzten Drücker stören.
3. Min. Es ist übringens das Endspiel des Vorjahres. 2013 gewann Stuckenbusch mit 1:0 und holte sich den Titel.
1. Min. TTTTOOORRR für Stuckenbusch. Andre Borkenstein dreht sich im Strafraum um seinen gegenspieler und schließt im langen Eck ab. 1:0 für den Titelverteidiger.
1. Min. Das Spiel läuft.
0. Min.
Wir können starten. Für manche vielleicht das vorweggenommene Endspiel. Marco Damm pfeift gleich an.


Kurze Pause in der Kuniberghalle, dann geht es damit weiter:
Halbfinale
16.15 Uhr, Spiel eins, Spfr Stuckenbusch - FC/JS Hillerheide
16.33 Uhr, Spiel zwei, FC Leusberg - Spvgg. 95/08


Der Stand der Dinge in der Zwischenrunde
Gruppe E
1. Spfr. Stuckenbusch 3 6:1 7
2. FC Leusberg 3 4:4 4
3. Genclik Spor 3 6:7 4
4. SV Hochlar 3 3:7 1


Gruppe F
1. Spvgg. 95/08 RE 3 4:0 9
2. FC/ JS Hillerheide 3 6:4 3
3. FC 96 RE 3 3:5 3
4. SG Suderwich 3 3:7 3


15.27 Uhr, FC 96 - FC/JS Hillerheide 3:1
Tore:
1:0, 2:0, 2:1, 3:1
15. Min. Ende. Damit stehen Hillerheide und Leusberg im Halbfinale.
14. Min. Sehr bitter: Menke sieht "Rot" nach einer vermeintlichen Tätigkeit. Doch Cirkovic gibt dem Schiri zu verstehen, Mandecki habe ihn nicht geschlagen. Doch es bleibt bei "Rot".
13. Min.
Heide wieder komplett. Weil Ridvan Öztürk auf 3:1 erhöhen konnte.
12. Min. Nun muss Heides Oskar Schlegel nach Foulspiel zwei Minuten vom Platz.
11. Min.
Heide ist wieder um fünf Tore besser, weil Patryk Mandecki auf 1:2 verkürzt.
8. Min, Tor für FC. Jovica Cirkovic trifft zum 2:0. Wird es nochmal eng? Heide ist noch um vier Tore besser.
4. Min. TOOOORRRR für FC 96. Dragan Erdeljah traf zum 1:0. Heide kann sich eine Niederlage leisten.
1. Min. Das Spiel läuft jetzt.
Mittlerweile klärt sich die Situation auf. Kerter, der bei genclik Rot gesehen hatte, saß vor dem Trubel auf der Bank. Daher musste Genclik nur auf einen Spieler verzichten.
0. Min. Das Spiel ist noch nicht angepfiffen. Der Schiri muss die Vorkommnisse des vorangegangen Spiels in den Spielbericht eintragen. Zeitgleich überlegt Hochlar, Protest gegen die Wertung einzulegen. "Zwei Rote Karten hat es gegeben, und einen Zwei-Minuten-Strafe für Civkin. Da hätten wir doch drei gegen zwei spielen müssen." Tatsächlich haben drei gegen drei gespielt. Doch Hochlar legt nach kurzer Überlegung keinen Protest ein. Oliver Gallert begründet: "Leusberg hat es verdient, weiter zu kommen."


15.02 Uhr, SV Hochlar - Genclik Spor 2:4
Tore:
0:1, 0:2, 1:2, 1:3, 2:3, 2:4
15. Min. Kudlek verkürzt auf 2:3. Im Gegenzug macht Civkin das 4:2. Ende.
15. Min. Das Spiel ist unterbrochen. Mirnes Jasikovic liegt verletzt auf dem Boden.
13. Min. Genclik benötigt noch ein Tor, um sich an Leusberg vorbeizuschieben.
7. Min. Jetzt wird heftig.
Beide Mannschaften stürmen nach einem Foul von Samet Civkin an Tobias Portmann die Hallenfläche. Betreuer haben Mühe, die Streithähne auseinander zu halten. Kerter und Özkaya sehen Rot. Civkin erhält eine Zeitstrafe. Das ist hier gerade richtig bitter. Dann gehts doch noch sportlich weiter: Schmatzberger hält den Strafstoß von Hochlars Kwiatkowski.
6. Min. Yasin Kavakbasi erhöht für Genclik auf 3:1.
5. Min. Fabian Kudlek schafft das 1:2, trotz Unterzahl.
4. Min. Zwei Minuten auch noch für Hochlars Kwiatkowski,
Tor durch Fatih Sürmeci zum 2:0. Damit ist Hochlar zumindest wiede zu dritt.
3. Min. Zwei Minuten für Hochlars Sinan Özkaya wegen Meckerns.
1. Min. Ein guter Start für Genclik: Samet Cikin macht das 1:0.


14.45 Uhr, Spvgg. 95/08 - SG Suderwich 2:0
Tore:
1:0, 2:0
15. Min. Es bleibt beim 2:0. Damit ist der Vorjahresdritte Suderwich aus dem Turnier und 95/08 steht mit neun Punkten als Gruppensieger fest. Ein Durchmarsch, den selbst in den vier Vorrundengruppen niemand hingelegt hat. Glückwunsch.
14. Min. Hakan Cinal ist auch ein gewitzter. Per Heber macht er das 2:0.
13. Min. Fast der Ausgleich nach kluger Vorbeit von Markus Widera. Doch Bayrakter scheitert am im wahrsten Sinne des Wortes standhaften Keeper Thomas Karnik.
10. Min. TTTOOOORR für 95/08. Mit tatkräftiger Unterstützung von SGS. Max Eggermann spielt den Ball ungenau zum Torwart Mennemann, der die Kugel nicht in die Hand nehemen darf. Da kommt Hakan Cinal dazwischen und stochert die Kugel zum 1:0 für die Ludwiger ein.
1. Min. Ein Punkt reicht 95/08 für die Zwischenrunde. SGS muss mit zwei Tore Unterschied gewinnen, um sicher weiter zu sein.


14.28 Uhr, FC Leusberg - Spfr. Stuckenbusch 0:2
Tore:
0:1, 0:2
15. Min. Glückwunsch an Stuckenbusch. Der Bezirksligist gewinnt mit 2:0 und zeiht mit sieben Punkten sicher ins halbfinale ein. Leusberg muss zittern.
13. Min. Gerade einmal 15 Sekunden ist Mirko Eisen wieder zurück auf der Hallenfläche. Und dann macht er einfach mal das 2:0. Weil er halt immer gefährlich ist.
11. Min. Leusberg stößt an seine Grenzen, so scheint es. Stuckenbusch beherrscht das Spiel.
8. Min. TTOOOORRRR für Stuckenbusch. Und der Eisen, der kann was. Wie einst Gerd Müller dreht er sich um die eigene Achse. Und dabei liegt er auch noch. Der Ball zappelt im Netz.
7. Min. Brustablage Dzierzega, Direktabnahme Eisen, neben das Tor. Kurz und bündig, aber trotzdem mal eine schöne Aktion.
1. Min. Henning Albrecht hätte Leusberg früh in Führung bringen können. Aber da fehlten dann doch ein paar Zentimeter.


14.10 Uhr, FC/JS Hillerheide - Spvgg. 95/08 0:1
Tore:
0:1
15. Min. Letzte Spielminute. Hakan Cinal kontert mit Ermek zum 2:0. Doch, nein,. Cinals Pass landet weit im Aus., Es bleibt beim 1:0.
11. Min. Strafstoß für Heide. Doch Konzok hämmert die Kugel übers Tor.Waselewski muss auch noch vom Platz. Überzahl für Heide. Doch 95 ist wieder komplett.
10. Min.
Mal eine Einzelaktion von Patryk Mandecki. Aber gefährlich wird es nicht.
4. Min. Karnik pariert einen Schuss von Heides Oskar Schlegel. Diese Flugnummer gibt es auf keiner Flugshow.
3. Min. TTTOOORRR für 95/08. Martin Wüstenberg trifft zum 1:0.
1. Min. Beide haben ihr erstes Spiel gewonnen.


13.50 Uhr, Genclik Spor - FC Leusberg 2:2
Tore:
0:1, 1:1, 1:2, 2:2
15. Min. Doch Genclik spielt die Überzahl nich nicht mal ansatzweise aus. Es bleibt beim 2:2.
14. Min. Zwei Minuten-Strafe für Leusbergs Asslani. Jetzt wird's richtig spannend.
11. Min. TOOOORRR wiederum für Genclik, Samet Cikin wählt die Picke-Variante und die war gut gewählt - 2:2
10. Min. Doch Leusberg schlägt zurück. Nurettin Yildiz macht das 2:1.
9. Min. TTTOOOOR für Genclik. Nach Pfostenschuss reagiert Kadir Kerter schnell und staubt zum 1:1 ab.
7. Min. Glanztat von Schmatzberger in Genclik-Tor, als Cengiz Gutsche vor ihm auftauchte. Den Ball hatte Gutsche natürlich auch dabei, aber dann verloren. Im Gegenzug trifft Samet Cikin nur den Pfosten und nicht zum 1:1 ins Netz.
4. Min. Ein gar nicht fester Schuss, dafür platziert und durch diverse Gencliker Abwehrbeine und es steht 1:0 für Leusberg. Torschütze mit dem weichen Bein war Henning Albrecht.
1. Min. Gewinnt Leusberg, stünde der Süder B-Ligist schon im Halbfinale. Bei einem Sieg von Genclik wird es in der Gruppe E nochmal richtig spannend.


13.34 Uhr, FC 96 - SG Suderwich 0:3
Tore:
0:1, 0:2, 0:3
15. Min. Spielende. Und wohl auch das Ende für den FC 96 bei diesem Turnier. Die Suderwicher haben noch einen hand an der Tür zur Zwischenrunde. Da haben wir aber mal ein Sprachbild verhunzt, was?
11. Min. Das ist die Entscheidung. Adem Bayrakter nimmt einen Flugball mit der Sohle gar nicht erst an, sondern drückt ihn zum 3:0 über die Linie. Und Adem bayrakter beherrscht auch den Fallrückzieher, wenn auch der Ball am Tor vorbeigeht.
7. Min. TTTOOOORRR für Suderwich. Markus Widera erhöht auf 2:0.
6. Min. Beide Teams haben ihr erstes Spiel verloren.
1. Min. Hallensprecher Marco Gürbüz verkündet eine Geburtstagskind in der Halle. Es ist Schiri Groß, der heute 47 Jahre wird. Glückwunsch von unserem Platz. Ob es eine Geschenk für ihn ist, können wir von unserem Platz nicht in Erfahrung bringen. Aber Cedric Kluge macht das 1:0 für die SG Suderwich.


13.16 Uhr, SV Hochlar - Spfr. Stuckenbusch 1:1
Tore:
1:0, 1:1
15. Min. Es läuft schon die Titel-Musik von Miss Marpel (Für Kenner: Fun Boy Three: Murder she said") und es gibt keine Verbrechen, äh, Tore, mehr, Endstand 1:1.
12. Min. Das hätte Tobias Senczek besser lösen können. Eigensinnig schließt er selbst ab, statt Tobi Portmann zu bedienen.
8. Min. Noch so ein Leckerli. Tuckenbuschs Yannik Aussem liegt waagerecht in der Luft, hämmert den Ball aufs Tor, doch Katze Marc-Andre Schöps fischt die Kugel aus dem Giebel. Wir sind der Meinung: Das war spitze!
6. Min. Michael "Lucky" Lackmann holt den Hammer raus. Gut eine halber Meter über der Hallenfläche trifft das Stuckenbsucher Urgestein den ball mittig und perfekt und kanllt die Kugel zum 1:1 ins Netz. Was Lucky dann macht? Er jubelt mit zwei geballten Fäusten in die Stuckenbuscher Fan-Ecke.
3. Min. TTTTOORRRR für Hochlar. Florian Kwiatkowski legt das 1:0 vor.
3. Min. Hochlar steht nach der Niederlage im ersten Spiel schon unter Zugzwang.
1. Min.
Spiel läuft. Und wie!. Andre Borkenstein kurvt durch die Hochlar-Abwehr. Doch Tobias Portmann kratzt den ball noch von der Torlinie. Beiden gebührt unsere Hochachtung.


12.57 Uhr, Spvgg. 95/08 - FC 96 1:0
Tore:
1:0
15. Min. Immer wieder verheddert sich der FC. So bleibt es beim 1:0 für 95/08.
13. Min. Zwei Minuten für 95. Adel Shah Fakhri muss runter.FC drückt auf den Ausgleich, aber lässt die Kugel nicht laufen.
8. Min. Zwei Minuten für Tim Heinacker von 95/08. Jetzt wird es schwer, den Vorsprung über die Zeit zu bringen. Doch FC 96 spielt die Überzahl nicht clever aus.
5. Min. Das war schon ein dickes Dingen für den kleinen Murat Tatar. Der sonst so sicher treffende FC-Stürmer scheitert zweimal kurz hintereinander am 95-Torwart Thomas Karnik.
4. Min. TTTOOOORRR für die Ludwiger. Felix Waselewski macht das 1:0.


12.38 Uhr, FC Leusberg - SV Hochlar 2:0
Tore:
1:0, 2:0
15. MIn. Endstand. Der B-Ligist schhlägt den A-Ligisten mit 2:0.
14. Min. TTTOOOORRR für Leusberg. Wohl die Entscheidung und wieder war es Asllani, der das Tor macht. 2:0 für die Süder.
13. Min. Florian allein vor dem Tor: Doch Hochlars Florian Kwiatkowski schießt daneben.
11. Min Nach Fehler von Schöps im Hochalkasten, gepaart mit einem kleinen Ausflug, versucht es Fuchs Cengiz Gutsche mit einem Heber. Der geht aber dann doch weit drüber.
9. Min. Hochlars Kevin Portmann haut den Ball an den Pfosten. Gewalt auf der Hallenfläche ist aber keine Lösung.
7. Min. Da trifft Hochlars Tobias Portmann zwar ins Tor, doch seinen Freistoß hat kein weiter Spiel berührt. So gibt es Abstoß. Gut aufgepasst, der Schiri.
5. Min. Ein schöner, direkt vorgetragener Angriff des FCL- Murat Salih fährt sein - es sei gestattet - kurzes Bein aus und die Süder führen 1:0.
1. Min. Da muss Marc-Andre Schöps, Feldspieler im Hochlar-Tor, mächtig über den Boden rutschen, um die beste FCL-Chance zu verhindern. Im Gegenzug verzieht Mirnes Jasikovic trotz guter Position.


12.20 Uhr, SG Suderwich - FC/JS Hillerheide 0:5
Tore:
0:1, 0:2, 0:3, 0:4, 0:5
12. Min Das 5:0 für Heide besorgt Muhammed Elmas.Und dabei bleibt es.
8. Min.
Was kann man bei vier Toren sagen? Keine Ahnung. Daniel Breucker erhöht auf 4:0.
7. Min. Dreifachschlag hört sich ungelenk an. Trifft aber den Kern. Paul heron trifft zum 3:0.
6. Min. Heider Doppelschlag perfekt.
Mathias Menke trifft zum 2:0.
5. Min. TTOORR für Heide. Den esten Schuss konnte SG-Keeper Mennemann noch mit einer Hand abwehren. Gegen den Nachsuss von Christian Konzok war er machtlos.
1. Min.
Spiel läuft. Die Fans von Heide machen sich lautstark bemerkbar, da hat Schiri Groß das Spiel noch gar nicht angefangen.


12 Uhr, Spfr. Stuckenbush - Gencllik Spor 3:0
Tore: 1:0, 2:0, 3:0
15. Min. Schreck für Mirko Eisen. Der Stürmer humpelt gerade vom Platz, fasst sich in die Leiste. Hoffentlich ist es nichts ernstes. Es belibt beim 3:0.
13. Min.
Genclik hat es überstanden. Die Unterzahl ist gemeint. Das Spiel läuft noch.
12. Min. So richtig Stimmung will vermutlich aufgrund des klaren Spielstandes nicht aufkommen. Dabei ist die Halle schon gut gefüllt. Zwei Minuten muss nun auch noch gencliks Burak Burhan vom Feld.
9. Min. Und Stuckenbusch ist im Saft. Mirko Eisen macht das 3:0.
7. Min. TTTOOORRRR. Gerade wieder komplett schließt Neuzugang Christian Johns einen tollen Angriff zum 2:0 ab.
6. Min. Kevin van Holt in Topform verhindert den Ausgleich.
5. Min. Yannik Aussem foult Bakkal und muss zwei Minuter runter. Genclik in Überzahl.
3. Min. Neunmeter für Stuckenbusch. Genclisks Bakkal hält Eisen. Lukas Dzierzega verwandelt sicher und es steht 1:0 für den Titelverteidiger.
1. Min. Es ist 12.02 Uhr. Werte Sportfreunde, der Ball rollt wieder.
0. Min. Auch die Truppe in der Sprecherkabine ist komplett. Zeitnehmer Taygum Gürbüz und sein Onkel Muharrem Gürbüz am Mikrofon warten auf den Start.
0. Min. Wir können schon mal die Namen der beiden Schiedsrichter für den heutigen Tag veraten. Es sind Marco Damm (SuS Bertlich) und Ralf Groß (VfB Hüls). Mögen sie ein gutes Händchen haben.