SGS packt die Überraschung

Man wächst bekanntermaßen mit seinen Aufgaben. Demnach trat Handball-Kreisligist SG Suderwich am vergangenen Spieltag wahrhaft meisterlich auf.

Recklinghausen.. Die Truppe vom Trainergespann Dirk Busche/Björn Becker knüpfte Spitzenreiter TV Gladbeck ein respektables 22:22 (13:15)-Remis ab. Zusätzlich wird der Punktgewinn dadurch aufgewertet, dass die SGS mit der Minimalbesetzung von nur sechs Feldspielern antrat.

Wer nach der Gladbecker Pausenführung mit nachlassenden Suderwicher Kräften rechnet, erlebte eine Überraschung. Zwar häuften sich Konzentrationsschwächen und technische Fehler, die aber ein glänzend aufgelegter Simon Kozowy im Tor ausbügelte. Zehn Sekunden vor Schluss vergab die SGS gar den Sieg.