Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Nach dem 2:1 gegen FC 96

Schwere Vorwürfe gegen Lennartz

28.04.2014 | 15:31 Uhr
Philipp Lennartz (r.) in Aktion.
Philipp Lennartz (r.) in Aktion.

Oer-erkenschwick.  Das Kreisliga-A-Spiel zwischen Spvgg. II und FC 96 Recklinghausen (2:1) hat für Philipp Lennartz ein sportgerichtliches Nachspiel. Die Recklinghäuser werfen dem Co-Trainer vor, zwei Akteure des FC nach Spielschluss rassistisch beleidigt zu haben.

Die Spvgg. ist aufgefordert worden, sich schriftlich zu der Angelegenheit zu äußern. Sollte Lennartz alle gegen ihn erhobenen Vorwürfe bestätigen, würde ein Urteil im schriftlichen Verfahren gefällt werden. Davon ist aber nicht auszugehen, denn Lennartz und die Spvgg. bestreiten die Anschuldigungen.

"So, wie es jetzt dargestellt wird, war es keinesfalls", beteuert Lennartz im Gespräch mit dieser Zeitung. Der Torjäger gibt zu, dass es während und auch nach dem Spiel zu heftigen Wortgefechten gekommen sei. "Rassistisch war das aber auf keinen Fall, obwohl mich einige 96-Spieler schon übelst beleidigt haben", erinnert sich Lennartz.
Bei den beiden betroffenen Spielern soll es sich um Halil Aksoy und Jovica Cirkovic handeln, wie Gerrit Haug, erster Vorsitzender des FC 96, erklärt. Dass es nach Spielende zu einigen unschönen Szenen vor dem Kabinentrakt gekommen sei, bestätigt auch Michael Bröhl.
"Ich habe nicht alles mitbekommen", sagt der zweite Vorsitzende der Spvgg. Um die erhitzten Gemüter zu beruhigen, sei Bröhl in die Gästekabine gegangen und hatte sich "vorsorglich", wie er erklärt, bei den Verantwortlichen und Spielern der 96er entschuldigt.
Schiedsrichter Hans-Georg Bintakies hatte übrigens keinen Sonderbericht verfasst.
Erst auf Initiative von Gerrit Haug, der sich an den Kreisfußball-Ausschuss und dessen Vorsitzenden Hans-Otto Matthey gewandt hatte, wurde nun das Verfahren gegen Lennartz eröffnet.

"Und in solchen Fällen ist immer die Verbandsspruchkammer zuständig. Daher habe ich die Angelegenheit an diese Kammer weitergeleitet", sagt Matthey dazu. Sollte es zu einer Verurteilung kommen, droht Lennartz, der auch U16-Trainer des Vereins ist, eine empfindliche Sperrstrafe bis hin zu einem langen Funktionsverbot.

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
SV Schermbeck siegt 3:2
Bildgalerie
Fotostrecke
BVH Dorsten besiegt Deuten
Bildgalerie
Fotostrecke
Turnier beim ZRFV Dorsten
Bildgalerie
Fotostrecke
0:0 im Derby
Bildgalerie
Fotostrecke
9287153
Schwere Vorwürfe gegen Lennartz
Schwere Vorwürfe gegen Lennartz
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/vest-sport/schwere-vorwuerfe-gegen-lennartz-id9287153.html
2014-04-28 15:31
Vest-Sport