Schach-Stadtmeisterschaft: Madalinski macht's schon wieder

Die beiden Schach-Stadtmeister stehen fest: Es sind Jaroslaw Madalinski und Timo Raupach. Diesmal gibt es zwei Titelträger, da in zwei nach Spielstärke geordneten Gruppen taktiert wurde.

Datteln.. Madalinski ist Wiederholungstäter. Zum zweiten Mal in Folge hat der Spielleiter des Schachvereins Datteln den Stadtmeister-Titel abgeräumt. Die Entscheidung in Gruppe A fiel erst am fünften und letzten Spieltag.

SV-Vorsitzender Dirk Dechering war dem Spitzenreiter bis zum Schluss dicht auf den Fersen. Allerdings hätte Dechering nur bei einer Niederlage Madalinskis gegen Karl-Heinz Aust und einem eigenen Sieg gegen Hans-Jörg Steincke den Titel noch holen können. Aber dazu ließ es Madalinski erst gar nicht kommen. Er sorgte mit einem 1:0-Erfolg direkt für klare Verhältnisse, auch wenn Dechering sein Gegenüber ebenfalls mit 1:0 bezwang. Dritter in Gruppe A wurde Jörg Deutschmann, der in Runde fünf gegen Alfred Neumann 0,5:0,5-Remis spielte.

In Pool B machte Timo Raupach das Rennen. Die Ausgangslage war ähnlich wie in Gruppe A. Hier forderte allerdings Tim Berens den neuen Stadtmeister bis zum Schluss. Aber auch Raupach machte den Sieg aus eigener Kraft perfekt. Er schlug Marie Kalka mit 1:0. Berens und Manfred Sendatzki trennten sich 0,5:0,5-Remis.

Durchgesetzt hat sich auch Bernd Büning gegen Christopher Heiduk. Trotz der Niederlage landete Heiduk mit der besseren Feinwertung auf Platz drei. "Das ist keine Überraschung, dass Timo hier gewonnen hat", meint Jaroslaw Madalinski. "Er ist ein starker Spieler, wird uns aber demnächst leider verlassen und nach Oberhausen ziehen."
Die Siegerehrung findet im Rahmen der Jahreshauptversammlung am 13. Januar 2014 statt.