RHC zahlt Lehrgeld

Die U17-Junioren des Rollhockeyclubs (RHC) mussten am Heimspieltag in der Heinrich-Auge-Halle auf ihre Trainer Christoph Rindfleisch und Niklas Nohlen verzichten, die selbst für die Regionalliga-Zweitvertretung im Einsatz waren.

Recklinghausen.. Während die beiden Übungsleiter bei der IGR Remscheid einen souveränen 16:5-Sieg einfuhren, haben die RHC-Junioren eine 0:7-Schlappe gegen das Team aus dem Bergischen Land hinnehmen müssen. Für das punktlose Schlusslicht war es die zweite Niederlage des Nachmittags.

Die Jugendlichen trafen zunächst auf den SC Moskitos Wuppertal, dessen Stärke sie ebenfalls anerkennen mussten. Das von Peter Wagner, Vater von Torhüter Marvin Wagner, betreute Team verlor mit 2:12 (1:4). Dabei gestalteten der RHC die Anfangsphase ausgeglichen. Die Gäste-Führung durch Julian Kalcker beantwortete RHC-Kapitän Phil Erber nur 120 Sekunden später mit dem 1:1-Ausgleich. Wuppertal legte wenig später nicht nur vor, sondern setzte sich mit drei Treffern in drei Minuten auf 4:1 ab, was einer kleinen Vorentscheidung gleichkommen sollte.

So sehr sich die Recklinghäuser auch bemühten, nach Wiederanpfiff sollte ihnen keine Aufholjagd gelingen. Im Gegenteil: Die Moskitos stachen weitere Male zu. Der 2:12-Schlusspunkt war dem RHC vorbehalten. Florian Meusener verwandelte in letzter Minute einen Penalty sicher.