Prestigeduell für die 15 - U19 reist zum Spitzenreiter

Die drei Landesliga-Nachwuchsteams des VfB Waltrop sind an diesem Wochenende wieder im Einsatz. Die U15-Junioren gastieren zunächst am Samstag um 15 Uhr beim TSV Marl-Hüls.

Waltrop.. Nach der ersten Saisonniederlage vergangene Woche in Herne will die Mannschaft des Trainertrios Oliver Naumann, Sven Jahn und Michael Henseleit zurück in die Erfolgsspur finden. Doch das Team weiß auch, dass der letzte Sieg liegt drei Jahre zurück. Damals hatte der VfB das Endspiel um den Kreispokal durch ein Tor von Andreas Distelkamp mit 1:0 gewonnen. Nun will der VfB den Anschluss an die Tabellenspitze nicht aus den Augen verlieren. Die Verantwortlichen sind allerdings gewarnt und wissen, dass der Gegner einige gute Spieler in seinen Reihen hat. Einzig hinter dem Einsatz von Waltrops Marlon Struck steht ein Fragezeichen.
Die U17-Junioren empfangen am Sonntag um 11 Uhr im Hirschkampstadion die SG Wattenscheid II. Das Team von Rüdiger und Andreas Bona will die zuletzt positive Serie fortsetzen. Personell sieht es im Grunde besser aus. Jedoch fehlen weiterhin Sefa Artes (Kreuzbandriss) und Nils Jankowski (Gips am Arm) aus.
"Durch einen Sieg könnten wir den Vorsprung auf den Drittletzten aus Wattenscheid auf zehn Punkte ausbauen und gleichzeitig ins gesicherte Mittelfeld rücken", so Rüdiger Bona.
Zum Spitzenspiel reisen die U19-Junioren, die aktuell mit neun Punkten Rückstand auf den Primus Vierter sind, nach Sprockhövel. Der Gastgeber hat in dieser Saison noch kein Spiel verloren.