Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Fußball - NRW-Liga

Ohne Asamoah aber wohl gegen Ahlen

12.07.2011 | 16:56 Uhr

Recklinghausen. Es scheint endgültig letzte Klarheit in die Zusammensetzung der NRW-Liga zu kommen. Rot-Weiß Ahlen, in der vergangenen Saison noch Drittligist und dann aufgrund der Insolvenz Zwangsabsteiger, wird wohl in der NRW-Liga antreten und damit Gegner des VfB Hüls werden. Die Gläubigerversammlung des Vereins gab einstimmig am Dienstagmorgen vor dem Amtsgericht Münster „grünes“ Licht für die Fortsetzung des Spielbetriebs. An dieser Stelle hat Olaf Thon, der Trainer der Hülser nun bald Planungssicherheit.

Beim aktuellen Kader ist erst noch auf dem Weg dahin. Neun Trainingseinheiten hat sein Team bislang absolviert. Am Mittwoch steht der erste Test an. Die Hülser „eröffnen“ quasi vor der offiziellen Eröffnung den neuen Kunstrasenplatz am Sportzentrum Nord in Waltrop, treffen dort auf den Landesligisten Teutonia SuS Waltrop mit Neu-Trainer Marco Habicht. Der wird sein Team voraussichtlich auf zwei völlig unterschiedliche Mannschaften einstellen können/dürfen. Thon hat angekündigt, zur Halbzeit komplett zu wechseln. „Wenn wir wie geplant 22 Spieler dabei haben, machen wir das. Vielleicht kann auch Kai von der Gathen wieder spielen. Nur Glen Akama-Eseme fällt noch aus“, sagte Thon, der auch Gast-Spieler Markus Kaya – er spielte in der vergangenen Saison noch für RW Oberhausen in der 2. Liga – eine Halbzeit die Gelegenheit geben will sich zu zeigen und wieder Spielpraxis zu sammeln. Gerald Asamoah, der seit Sonntag auf Einladung von Thon bei den Hülsern mittrainierte, wird dagegen nicht spielen. „Das seine Anwesenheit und die von Markus Kaya beim Training eine Motivationsspritze für das Team sein würde“, sagte Thon, „das habe ich erwartet. Nicht aber, das die Spritze so groß sein würde. Aber die beiden sind völlig unproblematisch, haben keine Star-Allüren. Das treibt mein Team extrem an.“

Markus Rensinghoff



Kommentare
Aus dem Ressort
Mit neuem Trainer im Pokal
C-Junioren
Die C-Junioren der Spvgg. Erkenschwick wollen unbedingt in die Runde der letzten Vier. Zunächst müssen die Stimberg-Städter allerdings im Viertelfinale den BVH Dorsten ausschalten.
Einseitiges Spitzenspiel
Tischtennis
Das mit Spannung erwartete Spitzenspiel in der Jugend Tischtennis-Bezirksliga zwischen den beiden bislang einzig ungeschlagenen Teams TTV Waltrop und TuS Hiltrup wurde letztlich zu einer einseitigen Angelegenheit zugunsten der Gastgeber.
Haardlauf feiert 10. Geburtstag
Nachmeldungen sind...
Der Haardlauf des TuS 09 ist eine der größten Sportveranstaltungen, die der Verein Jahr für Jahr zu bieten hat. Und wenn die Läuferinnen und Läufer am Freitag bei der mittlerweile zehnten Auflage ab 13 Uhr wieder auf die Strecken gehen, dann könnte es durchaus einen neuen Rekord geben.
Nächste Pleite für WHV-Herren
Handball
Der Waltroper HV kommt nicht so recht von der Stelle. Nach dem Sieg zum Auftakt gegen den DSC Wanne-Eickel hagelte es für die Waltroper nur Niederlagen. Beim TV Wattenscheid 01 kassierte der WHV mit 27:31 bereits die dritte Pleite in Folge.
Amateurfußballern droht nach fünfter Gelber Karte Sperre
Amateur-Fußball
Auf den Amateurfußball wartet eine Karten-Revolution: Kickern aus unteren Ligen droht nach Plänen des Westdeutschen Fußball und Leichtathletikverbandes (WFLV) künftig nach der fünften Gelben Karte eine Zwangspause. Die Vereine befürchten Verwaltungschaos, Schiedsrichter hoffen auf mehr Fairness.
Umfrage
Schalke gegen Dortmund - Wer gewinnt das Revierderby?

Schalke gegen Dortmund - Wer gewinnt das Revierderby?

So haben unsere Leser abgestimmt

Schalke nutzt seinen Heimvorteil und gewinnt.
48%
Borussia Dortmund ist einfach abgezockter und entführt drei Punkte.
30%
Schiedlich, friedlich, unentschieden.
19%
Der Gewinner wird natürlich der Fußball sein.
3%
2543 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
SV Schermbeck siegt 3:2
Bildgalerie
Fotostrecke
BVH Dorsten besiegt Deuten
Bildgalerie
Fotostrecke
Turnier beim ZRFV Dorsten
Bildgalerie
Fotostrecke
0:0 im Derby
Bildgalerie
Fotostrecke