Oberliga-Team zahlt Lehrgeld

Gleich in zwei Partien waren jüngst die Volleyballerinnen der zweiten U14-Mannschaft des GV Waltrop gefragt.

WALTROP.. In der ersten Partie gegen TuW Recklinghausen legten die Waltroperinnen richtig los, setzten gute Akzente durch starke Aufschläge. Am Ende gewann das Team mit 2:0 (50:33 Spiele).
In der zweiten Begegnung des Tages war die DJK Eintracht Datteln III der Gegner. Hier waren die Bezirksliga-Spielerinnen von Trainerin Madeleine Kuhlmann längst nicht so gut drauf wie zuvor. Es gelang nicht, den Gegner unter Druck zu setzen. Am Ende unterlagen die GV-Mädels mit 0:2 (28:50). Es spielten: Marie Lieder, Maja Kuhnert, Luisa Gehrs, Jule Wißemann, Neele Laudin und Amelie Blomeyer.

Das U13-Oberliga-Team hat beide Partien dieses Spieltages verloren. Gegen den TV Gladbeck wechselte die Führung zunächst stetig. Das junge Team verpasste dann aber, den ersten Satzball zu verwerten und unterlag mit 25:27. Auch der zweite Durchgang war ausgeglichen, doch zum Schluss fehlte die Konzentration und die GV-Mannschaft verlor mit 22:25.
Gegen den SV Lippramsdorf gab es für den GV nichts zu holen: Das Team unterlag mit 17:25 und 14:25.
Trainer Dieter Link-Stern haderte zwar etwas mit dem Schiedsgericht, lobte trotzdem seine Mannschaft, da die Umstellung auf das Kleinfeld gut geklappt hat. Es spielten: Marie Lieder, Maja Kuhnert, Luisa Gehrs, Jule Wißemann, Louisa Neumann und Amelie Blomeyer.