Neuzugänge en masse

Der Aufsteiger setzt auf Eingespieltheit. Der Rest investiert in die Breite. Wer demnächst für Genclikspor, die Spvgg. 95/08, die SG Suderwich und SW Röllinghausen aufläuft, lesen Sie hier.

Recklinghausen.. Kerim Baba hat in der Sommerpause viel zu tun. Der neue Trainer von Genclikspor erzählt: "Wir müssen viele Neuzugänge integrieren." Gleich neun Zugänge kann der Trainer für die kommende Saison präsentieren: Kerim Akar (SC Union Bo-Bergen), Ayoub Bentay (FC Marokko Herne), Julien Dal Canton (FC Herne 57), Burak Cesur (Spvgg. Erkenschwick II), Amin Tosic (Spvgg. 95/08), Murat Öztürk (DSC Wanne-Eickel A-Jugend), Tolga Fayili (TSK Herne A-Jugend), Ömer Yesil (SF Stuckenbusch A-Jugend), Ergün Ay (WSV Bochum) sind neu an der Bochumer Straße. "Gleichzeitig verlassen uns nur drei Spieler", erklärt Baba. Dazu gehören der ehemalige Kapitän Sezgin Aksoy, Isa Gülsen mit unbekanntem Ziel sowie Deniz Bozkurt, der zu Türkiyem Herten geht.

Ein wenig hektisch wirkt Maik Steffen dieser Tage: "Ich stecke noch mitten in der Kaderplanung." Dabei unterstreicht der Übungsleiter der Spvgg. 95/08: "Was wir letztes Jahr angefangen haben, wollen wir nun zielgerichtet fortsetzen." Marcel Brück, Nico Kretschmer (BWW Langenbochum II), Klaus Herzog, Steffen Klein (SW Röllinghausen), Pascal Schäfer (Spvgg. Herten) und Martin Tatura (SF Stuckenbusch II) laufen demnächst für 95/08 auf. "Zwei Spieler würde ich gern noch holen", sagt Steffen. "Für den Defensivbereich." Denn 63 Gegentore in der abgelaufenen Spielzeit waren Steffen "schlichtweg zu viel". Amin Tosic (Genclikspor) und Ferdi Ermek (Kültürspor Datteln) verlassen 95/08.

Die Tendenz verfestigte sich Mitte der Rückrunde. "In der Abwehr", sagt SG Suderwichs TrainerNassir Malyar, "waren wir dünn besetzt." Nicht verwunderlich, dass er bei seiner Einkaufstour vornehmlich Defensivspieler in den Warenkorb legte. Gleich sieben Neuzugänge präsentierte man an der Lülfstraße. Flügelspieler Edmoot Rama (A-Jugend BWW Langenbochum) mal ausgeklammert, liegt die Kernkompetenz von Jan Hajduczek (Vestia Disteln), Vural Kabasakal (Kültürspor Datteln), Tim Krybus (SG Hillen) oder Sebastian Steinberg (Langenbochum II) eher in der Toreverhinderung. Yannick Müller und Dominik Steinberg (A-Jugend BWW Langenbochum) sind ebenfalls neu bei der SGS. "Die Verpflichtung passen allesamt in unser Konzept", so Malyar. Jung, dynamisch und mit Bezug zur SG Suderwich. "Ich denke, wir haben da ein gutes Paket geschnürt", erklärt Malyar. Lediglich Christoph Klose (zu Eintracht Datteln) verlässt die SGS.

SW Röllinghausen freut sich auf die Kreisliga A: Nach Aufstieg und Sommerpause beginnt am kommenden Sonntag die Vorbereitung für die neue Saison. "Unser Ziel ist der Klassenerhalt", erklärt der Vereinsvorsitzende Uwe Matecki.
Der Aufsteiger sieht sich als Außenseiter. "Wir haben unser Stammpersonal gehalten", sagt Matecki. "Wir hoffen damit die Klasse halten zu können." Das Trio Steffen Kleine, Klaus Herzog (beide 95/08) und Stefan Matecki (zu SF Stuckenbusch) verlassen den Klub. Bisher rücken lediglich die A-Junioren PhilippundMaximilian Ress in den Kader auf. Matecki erklärt: "Wir sind in Gesprächen mit drei weiteren Spielern." Vollzug wolle man Mitte nächster Woche vermelden.