Neuer Name, alter Kader

Mit einer neuen Spielgemeinschaft gehen die Volleyballer des VC Marl in der kommenden Saison an den Start. Der VC schickt gemeinsam mit Beach&Volley Marl zwei Mannschaften ins Rennen.

Marl.. ie bisherige Spielgemeinschaft mit der SG Coesfeld wurde aufgelöst. "Wir starten jetzt als SG Volleys Marl I und II", bestätigt Mirco Dittmar, Trainer der 1. Mannschaft und gleichzeitig VC-Vorsitzender. Trotz des neuen Namens bleibt fast alles beim alten.
Will sagen: Der Kader, der im Frühjahr den Klassenerhalt in der Verbandsliga schaffte, wird fast der gleiche sein, mit der die neue Spielgemeinschaft in der kommenden Saison auf Punktejagd gehen wird. Beide Vereine waren - und sind - darin mit Spielern vertreten. "Wir haben bereits in der Vergangenheit eng mit Beach & Volley zusammengearbeitet", erläutert Mirco Dittmar.

Er würde sich freuen, wenn sich seine junge Truppe - Fabian Makowiecki ist mit 26 Jahren der älteste - weiterentwickeln würde. Dittmar ist sicher: "In der Mannschaft steckt noch viel Potenzial."
Fest steht bereits die Ligeneinteilung. Gegner der SG Volleys Marl 1 in der Verbandsliga Staffel 3 sind TG Schwelm, VfL Telstar Bochum, SVE Bochum-Grumme, TVE Vogelsang, MTG Horst Essen, TVG Holsterhausen, Iserlohn Panthers, SG Eichen-Kreuztal und der Königsborner SV.

Die Zweitvertretung der SG Volleys Marl wird in der Landesliga 6 antreten und gegen Teams wie Raesfelder VG, SG Coesfeld II, SV Blau-Weiß Aasee III + IV, Talant Münster, TSC Münster-Gievenbeck III, TuS Saxonia Münster, TV Datteln und SG Sendenhorst spielen.
Die Marler gehen mit einem neuen Coach in die Saison. "Wir freuen uns, dass mit Christoph Freund ein ,alter" VC-Mann den Weg zu uns zurückgefunden hat."

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE