Neue Ära in Hamm, Kontinuität in Polsum

Bei vielen Vereinen wurde in den letzten Wochen fieberhaft am neuen Kader für die kommende Saison gebastelt. Jetzt sind die Würfel gefallen. Wir veröffentlichen an dieser Stelle die Zu- und Abgänge der Marler A-Kreisligisten zumindest, soweit sie bereits gemeldet werden können.

Marl.. SC Marl-Hamm

Einen Tabellenplatz nennt Michael "Mucki" Barth nicht als Antwort auf die Frage nach dem Saisonziel der Hammer Löwen. "Wir wollen aber attraktiven Fußball spielen", erklärt der Sportliche Leiter. Auf dem Kunstrasen am Feldweg beginnt nach dem Abschied von Rudi Husak und Stefan Elbert eine neue Ära. Oliver Dirr, der zuletzt Rhenania Bottrop coachte ist der neue Dompteur der Löwen.
Wegen des Wechsels auf der Trainerposition sind die Hammer diesmal mit der Kaderplanung etwas später dran. Fest steht, dass neben dem einen oder anderen externen Neuzugang etliche Spieler aus dem eigenen Nachwuchs bei den Senioren angreifen.
Zugänge: sind noch offen, Spieler aus der eigenen A-Jugend
Abgänge: Justin Hampel (FC Marl), Damian Schlingmann (TSV Marl-Hüls II)
Trainer: Oliver Dirr (Rhenania Bottrop) für Rudi Husak (pausiert) und Stefan Elbert (TSV Marl-Hüls II)
Trainingsstart: 4. Juli
Saisonziel: attraktiven Fußball spielen
Testspiele: bei SV Bottrop 1911 (12. Juli), Günter-Michel-Gedächtnisturnier (ab 14. Juli), Stadtmeisterschaft (ab 20. Juli), bei TuS Gahlen (1. August), bei Eintracht Erle (4. August)
SuS Polsum

Traditionell wenig Bewegung gibt es im Fußballdorf, wo von jeher Konstanz und Kontinuität großgeschrieben werden.
Am besten abzulesen ist das an der sportlichen Leitung: Seit 2008 trainiert Peter Kappert den SuS Polsum.
Für die neue Spielzeit hat der Coach sich vorgenommen, das Team weiter zu verjüngen. Wohl wissend, dass es ohne die Spieler der "Golden Generation" - angeführt von Langzeit-Torjäger Peter Pulina - noch nicht geht.
Zugänge: Dustin Scholz (SC Hassel), David Wrobel (Arminia Hassel), Johannes Wessels, Tim Erwig (beide eigene A-Jugend)
Abgänge: Matthias Heitkamp (Co-Trainer Sickingmühler SV), Phillip Oligmüller (SV Hullern), Marius Gröner (FC Marl II)
Trainer: Peter Kappert (seit 2008)
Trainingsstart: 9. Juli
Saisonziel: Platz im gesicherten Mittelfeld
Testspiele: Teilnahme am Günter Michel-Gedächtnisturnier (ab 14. Juli) und an den Stadtmeisterschaften (ab 20. Juli); weitere Testspiele werden kurzfristig vereinbart
TuS 05 Sinsen II

Vor einem Jahr war Christos Karaissaridis auffallend zurückhaltend, als der TuS 05 seine 2. Mannschaft der Öffentlichkeit vorstellte. Genauso hält es der Sportliche Macher jetzt. Damals war die Zweitvertretung gerade aus der Kreisliga A abgestiegen, sollte sich eine Klasse tiefer erst einmal finden. Es folgte ein Parforceritt durch die Kreisliga B, der durch die sofortige Rückkehr ins Oberhaus des Fußballkreises gekrönt wurde.
Als Neuling backt der TuS 05 Sinsen II kleine Brötchen, schreibt sich mit dem neuen Trainer Mike Strickling den Klassenerhalt auf seine Fahnen.
Zugänge: Felix Schäfer (FC Marl), Henning Schöppe (Raum Bochum), Miguel Fahrenhorst (Vestia Disteln A-Jugend), Darko Musli (SuS Bertlich), Dominik Cinar (zuletzt vereinslos), Mustafa Maatouk (FC Marl A-Jugend), Tim Friedhoff (SC Marl-Hamm A-Jugend)
Abgänge: Dennis Langer, Thomas Radüchel (beide Ziel unbekannt), Christian Bernhard (Karriereende)
Trainer: Mike Strickling (Fortuna Seppenrade) für Ernst Raschowski (pausiert)
Co-Trainer: Adi Cetera (seit 2014)
Saisonziel: Die Klasse halten
Testspiele: Teilnahme am Turnier in Langenbochum (25./26. Juli)

VfB Hüls II

Als Puzzlespiel bezeichnet Charif Houssein, Trainer der Zweitvertretung des VfB Hüls, die Zusammenstellung seines Kaders für die neue Saison. Sicher ist, dass in seiner Mannschaft viele neue Gesichter auflaufen werden. "Einige werden in unserer 1. Mannschaft in der Bezirksliga spielen, andere den Verein wechseln," sagt Houssein. Namen von Neuzugängen, die sicher für die Hülser Zweitvertretung spielen werden, kann der Trainer allerdings - Stand jetzt - noch nicht vermelden.
Zugänge: noch keine Angaben.
Abgänge: Yasin Külah, Cengiz Sözen, Öskan Köstekci (Ziel unbekannt), Bayramali Külah (SV Hullern) Kevin Homfeldt (Lembeck). Ein Fragezeichen steht auch noch hinter Christian Kempf.
Trainer: Charif Houssein
Saisonziel: Die Klasse halten