Mission erfüllt

Die TSV-U19 fuhr am Sonntag den letzten erforderlichen Dreier ein, um den Aufstieg von der Bezirksliga in die Landesliga perfekt zu machen.

Marl.. Die Aufstiegsparty wurde jedoch etwas getrübt: SV Brackel war erst gar nicht angetreten.

Eigentlich sollte der Unparteiische die Partie um 10.30 Uhr anpfeifen, doch dazu kam es nicht. So leicht sackte man beim TSV wohl noch nie drei Punkte ein. Die Freude über den "Sieg" an sich hielt sich jedoch in Grenzen - verständlich!

TSV-Jugendleiter Jens Martens zeigte nur wenig Verständnis: ,,Das ist eine Frechheit. Brackels Co-Trainer rief am Samstagabend umhalb elf bei Sebastian an und meinte, das Team werde nicht antreten."

,,So etwas hat die Mannschaft nicht verdient", sagte Trainer Sebastian Ruhe. ,,Wir werden die offizielle Feier dann in zwei Wochen gegen Buer nachholen."

Zwischen aller Empörung machte sich bei den Beteiligten aber auch eine Menge Stolz und Zufriedenheit breit. Der TSV bewies konsequent in allen Spielen der Saison, zu was er fähig ist.

Vier Spiele vor Saisonende trennen ganze 15 Punkte den FC Brünninghausen (2.) vom TSV, der bisher nicht einmal verlor. Das spricht Bände.