Kauschat kehrt dem SV Hardt den Rücken

Hardt.. Mit Andreas Kauschat wird Fußball-Westfalenligist SV Dorsten-Hardt aller Wahrscheinlichkeit nach einen weiteren Spieler zum Saisonende verlieren.

Nach einer - auch für ihn persönlich - enttäuschend verlaufenen Spielzeit trägt sich der junge Familienvater nach neun Jahren an der Storchsbaumstraße schweren Herzens mit Abwanderungsgedanken. Die Hardter Vereinsverantwortlichen waren zunächst davon ausgegangen, dass der 30-jährige Angriffsspieler in der kommenden Saison - auch nach einem eventuellen Abstieg in die Landesliga - weiter im Kader der „Ersten“ auflaufen wird. Leicht wird Kauschat - der am letzten Sonntag beim 2:0-Sieg gegen den SV Spexard sein erstes Saisontor erzielte - der Abschied nicht fallen, wie er sagte. Aber mit Blick auf Beruf, Familie, Alter und die derzeitige Rolle als Reservist auf der Bank sucht er sportliche Perspektiven - und die liegen wohl außerhalb des SV Hardt.