Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Laufen

Jede Runde zählt

03.09.2014 | 16:41 Uhr
Foto: Meike Holz

Recklinghausen/reken..  Rainer Kauczor scheut keine Herausforderung. Der Extrem-Sportler hat etliche Langstreckenläufe, darunter etwa den Eis-Marathon über den gefrorenen Baikal-See, erfolgreich gemeistert. Ein Wettbewerb liegt dem 58-Jährigen jedoch besonders am Herzen: Der 24-Stunden-Lauf in Reken.

Nicht, weil er ihn organisiert und der Start somit praktisch vor der Haustür liegt, sondern weil der Erlös dieser inzwischen vierten Ausgabe wieder für einen guten Zweck bestimmt ist - diesmal für die ambulanten Kinderhospizdienste Recklinghausen und Gladbeck.

Das Startsignal ertönt am Freitag, 5. September, um 16 Uhr auf dem Sportplatz am Gevelsberg in Klein-Reken. Auch wenn es Teilnehmer geben wird, die dann 24 Stunden im Einsatz sind, betont Rainer Kauczor, dass alle Interessierten teilnehmen können. Die Starter bestimmen selbst, wann und wie oft sie den 2,4 Kilometer langen Rundkurs (30 Höhenmeter) bewältigen wollen. Und zwar, egal wie.

"Man muss keinen Spitzensport leisten", versichert der Initiator. Läufer und (Nordic-)Walker sind ebenso wie Wanderer, Rollstuhlfahrer und Handbiker willkommen. "Inklusion ist ein wichtiges Thema für mich", betont Kauczor. "Niemand soll außen vor stehen. Jeder ist willkommen."

Der Organisator erklärt, worauf es ankommt: "Jede Runde zählt." 5996 waren es im vergangenen Jahr. Die 6000-er-Marke soll diesmal geknackt werden. Ebenso hoffen die Ausrichter, dass ein Trend beibehalten wird: Seit der 24-Stunden-Lauf-Premiere stieg die Teilnehmerzahl stetig. 2011 waren es 450 Kinder, Jugendliche und Erwachsene, vor zwölf Monaten schon knapp über 1000.

Ein Startgeld wird nicht erhoben, allerdings wird ein Sparschwein aufgestellt, das durchaus gefüttert werden darf. Das machen auch Sponsoren. Die Firma Automobile Baumann/Sprungmann (Dorsten) honoriert jede Runde eines jeden Teilnehmers einen halben Euro. Die Firma Duisburger Personal Leasing legt auf jeden Euro, der beim 24-Stunden-Lauf gespendet wird, 50 Cent zu.

Ortsansässige Firmen sorgen für die kostenlose Verpflegung der Teilnehmer. Hinzu kommen viele freiwillige Helfer, die während der 24 Stunden im Stadion und an der Strecke im Einsatz sein werden.

Meike Holz

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
SV Schermbeck siegt 3:2
Bildgalerie
Fotostrecke
BVH Dorsten besiegt Deuten
Bildgalerie
Fotostrecke
Turnier beim ZRFV Dorsten
Bildgalerie
Fotostrecke
0:0 im Derby
Bildgalerie
Fotostrecke
9778770
Jede Runde zählt
Jede Runde zählt
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/vest-sport/jede-runde-zaehlt-id9778770.html
2014-09-03 16:41
Vest-Sport