In die Vollen werfen

Zwischen dem 20. Februar und 10. Mai geht es wieder in die Vollen, und zwar bei den 57. Stadtmeisterschaften im Freizeitkegeln. Interessierte können sich bereits für die Titelkämpfe im Haus König-Ludwig, die unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Christoph Tesche stehen, anmelden.

Recklinghausen.. Angesprochen sind nicht nur Kegelclubs, sondern alle Gruppen (Sportvereine, Familien, Arbeitskollegen), die Spaß am Kegeln haben. Es gibt nur eine Einschränkung: Sportkegler sind nicht zugelassen. Das Startgeld beträgt 30 Euro pro Club.

Einer Damen-, Herren- oder gemischten Mannschaften gehören mindestens sechs und höchstens zwölf Personen an. Alle Teilnehmer absolvieren zwei Durchgänge, von denen jeweils die besten sechs Ergebnisse in die Wertung einfließen.

Das Stadtmeisterschaftskegeln ist dienstags bis sonntags (19 bis 22 Uhr) möglich. Werktags kegelt ein Club, an Wochenende können auch zwei spielen - jeweils unter der Aufsicht eines Mitgliedes des Kegelausschusses mit Jürgen Kühn, Dietmar Heine, Elke Scarpetta und Udo Koch.


Anmeldung bei Jürgen Kühn (Kegelausschuss/Sportverwaltung) telefonisch unter 02361/ 50 22 77